Mašek, Pavel Lambert (1761-1826), Musiker und Komponist

Mašek Pavel Lambert, Musiker und Komponist. * Zwikowetz b. Pilsen? (Böhmen), 14. 9. 1761; † Karansebesch (Caransebeş, Banat), 22. 11. 1826. Onkel des Musikers Gašpar M. (s. d.), Großonkel des Komponisten und Musikpädagogen Kamilo M. (s. d.), Bruder des Folgenden; Sohn eines Schullehrers und Kantors, von dem er den ersten Musikunterricht erhielt. War dann als Lehrer und Klavierlehrer u. a. in adeligen Familien tätig und lebte ab 1792 als angesehener und auch in höchsten Kreisen beliebter Klavierlehrer in Wien. Zu seinen Schülern gehörte u. a. Erzhgn. Beatrix d’Este. M., ein enger Freund Sechters, war Sekretär der Tonkünstler-Societät in Wien und dirigierte auch deren Wohltätigkeitskonzerte. Neben verschiedenen, sehr oft für Hofbälle bestellten Tänzen, schrieb er auch mehrere Kammerwerke und Symphonien. Den größten Erfolg hatten seine Gelegenheitskompositionen, welche im Stil des Tongemäldes die napoleon. Kriege feierten. Als er krankheitshalber nicht mehr arbeiten konnte, zog er sich zu seinem Sohn nach Karansebesch zurück. M.s meist in Wien gedruckte Kompositionen werden oft mit denen seines Bruders Vincenz verwechselt.

W.: Variationen über das Volkslied Schüsserl und Reinderl . . ., 1796; Das allg. Wr. Aufgebot, Sonate, 1798; 12 Ländler, 1803, opus 148; 12 Menuette, 1803, opus 146; 12 Redoute-Menuette, 1807; 3 große Sonaten, 1808; Schlacht bei Leipzig, Kantate, 1813; Heil Dir, Europa! oder Die Besitznahme von Paris . . ., Tongemälde, 1814; Österr. Triumph oder die glückliche Rückkunft seiner Majestät K. Franz . . ., Tongemälde, 1814; Grand Quattuor, 1817, opus 6; Thema von Cazafa mit 6 Variationen und Coda, opus 96; Kantate; Caprice à la Polacca; Caprice à la Chasse. Opern: Der Wanderer; Der Riesenkampf.
L.: Allg. musikal. Ztg., Jg. 2, 1800, S. 314, Jg. 16, 1814, S. 72; Za hudebním vzděláním, Jg. 1, 1925/26, S. 28; Hudební Rozhledy 12, 1959, S. 151; Die Musik in Geschichte und Gegenwart; Riemann; Wurzbach; Gräffer–Czikann; Příruční slovník naučný; Th. v. Frimmel, Beethoven-Hdb., Bd. 1, 1926, S. 390 f. (* 1768).
(M. Tarantová)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 27, 1974), S. 127
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>