Massak, Franz (1804-1875), Musiker

Massak Franz, Musiker. * Nechwalitz (Nechvalice, Böhmen), 4. 3. 1804; † Wien, 4. 6. 1875. Ursprünglich zum Lehrer bestimmt, wurde er nach gediegener musikal. Ausbildung schon 1826 Kapellmeister im österr. IR 39 „Dom Miguel“ in Peterwardein und kam über verschiedene Garnisonen 1834 nach Wien. 1847–69 Kapellmeister beim IR 49 „Freiherr von Hess“ in Wien. M. war zu seiner Zeit einer der bekanntesten und bedeutendsten österr. Militärkapellmeister.

W.: Über 1000 Märsche; Konzertstücke; Lieder; Chöre; Instrumental-Solis und Tanzmusik; Musik zu: Der Blutschatz (Drama).
L.: Schematismus sämmtlicher Kapellmeister in der k. k. Armee für das Jahr 1876, 1876; Wurzbach.
(E. Rameis)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 27, 1974), S. 130
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>