Matas, Antun Konstantin (1833-1884), Schulmann

Matas Antun Konstantin, Schulmann. * Kladnice (Dalmatien), 26. 5. 1833; † Spalato (Split, Dalmatien), 3. 10. 1884. Franziskaner; stud. zuerst kath. Theol., 1857–59 an der Univ. Wien Slawistik, Landeskde. und Geschichte und wirkte anschließend als Prof. bzw. als Dir. am Gymn. in Sinj, dem ersten Gymn. mit kroat. Unterrichtssprache in Dalmatien. M. schied später aus dem Orden und gehörte dem Diözesanklerus in Sinj an; 1878 wurde er Dir. des Staatsgymn. in Ragusa. M. kämpfte für die Wiedervereinigung Dalmatiens mit dem kroat. Mutterlande und war einer der geistigen Führer der polit. Bestrebungen in Dalmatien, welche die Kroatisierung der Gemeinden zum Ziel hatten. Vielfach geehrt und ausgezeichnet, u. a. korr. Mitgl. der k. k. Zentralkomm. für Erforschung und Erhaltung der Kunst- und hist. Denkmale in Wien, Mitgl. der kroat. archäolog. Ges. in Agram, o. Mitgl. der k. k. Geograph. Ges. in Wien.

W.: Glas hrvatsko-slovinski iz Dalmacije (Eine kroat.-slaw. Botschaft aus Dalmatien), 1860; Šilo za ognjilo (Gleiches mit Gleichem vergelten), 1861; Sinj, in: Provo izvješće o C. k. državnom nižem gimn. u. Sinju koncem školske godine 1872/73, 1873; Čitluk kod Sinja u Dalmaciji (Č. bei S. in Dalmatien), in: Viestnik Hrvatskoga arkeologičkoga družtva, 1880; Prinos za izstraživanje tragova rimskih puteva u Dalmaciji (Ein Beitr. zur Erforschung der Römerstraßen in Dalmatien), ebenda, 1880.
L.: Program C. k. Velikog državnog gimnazija u Dubrovniku za školsku godinu 1884/85, 1885, S. 64 f.; Izvještaj Franj. klasične gimnazije za školsku godinu 1939/40, 1940, S. 3 ff.; G. Novak, God. 1860. u polemičkim spisima (Das Jahr 1860 in den polem. Schriften), in: Radovi Inst. JAZU u Zadru 8, 1961, S. 3 ff., 12 ff.
(J. A. Soldo)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 27, 1974), S. 136
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>