Matzenkopf, Franz Xaver (1762-1844), Medailleur und Münzstempelschneider

Matzenkopf Franz Xaver, Münzstempelschneider und Medailleur. * Salzburg, 23. 7. 1762; † Salzburg, 7. 2. 1844. Entstammte einer Salzburger Münzeisenschneider- und Medailleurfamilie. Schüler der Graveurakad. in Wien unter Hagenauer und bei Stieler im kgl. Münzamt in Dresden. M. war vor allem in der Münze in Salzburg und als freischaffender Medailleur tätig.

W.: Stempel zahlreicher Salzburger Münzen, u. a. des Löwenthalers, 1790; Medaillen auf Erzbischof Hieronymus v. Salzburg, K. Franz I. v. Österr., Kurfürst Ferdinand, den Tod des FM Laudon, die Vereinigung Salzburgs mit Bayern etc.; Militär- und Verdienstmedaillen.
L.: Forrer, Bd. 3, 1907, S. 614 ff.; Thieme–Becker; Wurzbach; Fiala, S. 1300 f.
(B. Koch)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 27, 1974), S. 154
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>