Medaković, Bogdan (1854-1930), Rechtsanwalt und Politiker

Medaković Bogdan, Rechtsanwalt und Politiker. * Neusatz (Novi Sad, Vojvodina), 11. 4. 1854; † Wien, 11. 5. 1930. Sohn des Folgenden; stud. an der Univ. Wien Jus, 1875 Dr.jur. M. eröffnete in Agram eine Anwaltskanzlei und widmete sich der Politik. 1883–1918 gehörte er ununterbrochen dem kroat. Landtag an, in der ersten Phase in der Opposition gegen das Regime des Banus Khuen-Héderváry (s. d.). 1885 wurde M. Präs. der Serb. selbständigen Partei, der polit. Hauptorganisation der Serben in Kroatien. Als Abg. war er Delegierter im gem. ung.-kroat. Parlament in Budapest und bei der serb. Kirchlich-nationalen Tagung in Karlowitz. M. beteiligte sich 1905 an der Formulierung der polit. Entschlüsse über die gem. Aktion der Oppositionsparteien (sog. Resolutionen von Fiume und von Zara). 1906–18 wirkte er als Präs. des kroat. Landtags und ab 1909 der kroat.-serb. Koalition; 1909 trat er auch als Verteidiger in polit. Prozessen hervor. Nach der Gründung des Staates der Serben, Kroaten und Slowenen trat M. der Demokrat. Partei und 1920 der serb. Nationalen radikalen Partei bei. In seinen letzten Lebensjahren zog er sich aus dem polit. Leben zurück.

W.: Zahlreiche polit. Artikel, Reden, Polemiken und Äußerungen in Ztg. und Z.
L.: N. Fr. Pr. vom 18. 5. 1906; Obzor, 1908, n. 109, 113, 114; Agramer Ztg., 1908, n. 108; Vreme, 1930, n. 3008; Politika, 1930, n. 7908; Slobodna tribuna, 1930, n. 869; Jutarnji list, 1930, n. 6563, 6623; Novosti, 1930, n. 131; Riječ, 1930, n. 18; Morgenbl., 1930, n. 131; Dan, 1935, n. 103; Svijet, 1930, n. 22; Srpski književni glasnik, 1930, n. 2; Révai.
(S. Batušić)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 27, 1974), S. 181
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>