Meissl, Emerich (1855-1905), Agrikulturchemiker

Meissl Emerich, Agrikulturchemiker. * Wien, 10. 4. 1855; † Wien, 15. 2. 1905. Stud. an der Techn. Hochschule in Wien bei Hlasiwetz (s. d.) und an der Univ. Heidelberg bei Bunsen, 1874 Dr. phil. Abgesehen von einer fast zweijährigen Tätigkeit als Chemiker bei der Fa. C. Czarnikow in London, war er 1874–98 an der k. k. Landwirtschaftlichen-chem. Versuchsstation in Wien, 1875 als Ass., 1880 als Adjunkt und ab 1886 als deren Dir. tätig. 1886 habil. sich M. auch für die Lehre vom tier. Stoffwechsel an der k. k. Hochschule für Bodenkultur und erhielt 1893 den Titel Prof. 1898 wurde M. als landwirtschaftlich-techn. Konsulent in das Ackerbaumin. berufen. Gleichzeitig erfolgte die Ernennung zum Min.Rat, 1902 Sektionschef. M. war auf den verschiedensten Gebieten der Agrikulturchemie erfolgreich tätig. Er beschäftigte sich mit tier- und pflanzenphysiolog. Stud., arbeitete auf analyt. und techn. Gebiete, hatte Anteil an der landwirtschaftlichen Gesetzgebung und an der Ausarbeitung des Zolltarifs. M., der 1898 die Gründung der Z. für das landwirtschaftlich-chem. Versuchswesen in Österr. veranlaßte, erwarb sich vor allem um die Entwicklung des landwirtschaftlichen Versuchswesens in Österr. große Verdienste.

W.: Über die Bestandtheile der Bohnen von Soja hispida, gem. mit F. Böcker, in: Monatshe. für Chemie, Bd. 4, 1883; Über die Bildung von Fett aus Kohlehydraten im Thierkörper, gem. mit F. Strohmer, ebenda, Bd. 4, 1883; Untersuchungen über den Stoffwechsel des Schweines, gem. mit F. Strohmer und N. v. Lorenz, in: Z. für Biol., 1885, dass., gem. mit W. Bersch, in: Z. für das landwirtschaftliche Versuchswesen in Österr., 1898; Entwurf für den Codex alimentarius Austriacus, Kapitel Milch, in: Z. für Nahrungsmitteluntersuchung, Hygiene und Warenkde., 1893; etc.
L.: N. Fr. Pr. vom 17. 2. 1905; Chemiker-Ztg. 29, 1905, S. 213; Land- und Forstwirtschaftliche Unterrichtsztg. 19, 1905, S. 129; Wr. landwirtschaftliche Ztg. 55, 1905, S. 133 f.; Österr.ung. Z. für Zuckerindustrie und Landwirtschaft 34, 1905, S. 922; Österr. Chemiker-Ztg., Jg. 8, 1905, S. 97; Z. für das landwirtschaftlich-chem. Versuchswesen in Österr. 8, 1905, S. 141; Eisenberg, 1893, Bd. 2; Biograph. Jb., 1907.
(W. Oberhummer)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 28, 1974), S. 200
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>