Meissner, Alfred von (1822-1885), Schriftsteller

Meissner Alfred von, Schriftsteller. * Teplitz-Schönau (Teplice, Böhmen), 15. 10. 1822; † Bregenz, 29. 5. 1885 (Selbstmord). Sohn eines Arztes; stud. an der Univ. Prag Med. und schloß sich dem revolutionär-tschech. Dichterkreis „Junges Böhmen“ an. Nach kurzer Tätigkeit als Spitalsarzt lebte M. ganz seinen literar. Neigungen. Ausgedehnte Reisen (1849 Paris, 1850 London) führten ihn durch ganz Europa, bis er sich 1869 in Bregenz niederließ. Wegen seines vielseitigen, liberal geprägten Schaffens (Gedichte, Epen, Dramen, zeitkrit. Romane und Reisebücher) zu Lebzeiten sehr gefeiert (von Kg. Ludwig II. v. Bayern geadelt), ist die Persönlichkeit M.s durch den nach seinem Tode entbrannten Streit um die Autorschaft der meisten seiner Werke, die Hedrich (s. d.) für sich beanspruchte, überschattet worden.

W.: Ost und West, 1845; Gedichte, 1845, 1881; Ziška, 1846; Revolutionäre Stud. aus Paris, 1849; Der Sohn des A. Troll, 1850; Das Weib des Urias (Drama), 1850; R. Armstrong (Drama), 1853; Der Pfarrer v. Grafenried, 1855; H. Heine, 1856; Der Prätendent v. York (Drama), 1857; Die Sansara, 1858; Durch Sardinien, 1859; Zur Ehre Gottes, 1860; Neuer Adel, 1861; Schwarzgelb, 4 Abt., 1862–64; Charaktermasken, 1862; Seltsame Geschichten, 1863; Novellen, 1865; Babel, 1867; Unterwegs (Reisebilder), 1867; Die Sirene, 1868; Sacro Catino, 1868; Kleine Memoiren, 1868; Zeitklänge (Gedichte), 1870; Die Kinder Roms, 1870; Der Bildhauer von Worms, 1874; Oriola, 1874; Historien, 1875; Feindliche Pole, 1878; Auf und nieder, 1879; Dichtungen, 4 Bde., 1879–80, Neuaufl. 1884; Schattentanz, 1881; Kleine Episoden, 1881; Norbert Norson, 1883; Mosaik, 1886; Ges. Schriften, 18 Bde., 1871–72.
L.: Geschichte meines Lebens, 1884; Feldkircher Ztg. und Bothe für Tirol und Vorarlberg vom 3. 6. 1885; Heimgarten, Bd. 10, 1886, S. 206 ff.; Dt. Arbeit, Jg. 5, 1905/06, Bd. 1, S. 219 ff., 228 ff., 236, 258, Bd. 2, S. 142 ff.; Jb. der Grillparzer-Ges. 21, 1911, S. 105 f.; Feierabend, 1922, S. 165 ff.; Vorarlberg, 1971, H. 3; K. Krcal, Rede an der Bahre des Dichters, 1885; R. Byr, Die Antwort A. M.s, 1889; P. W. Heinrich, Für und Wider A. M., 1890; F. Wehl, A. M., 1892; H. C. Ade, Der junge A. M., 1914; Brümmer; Giebisch–Gugitz; Giebisch–Pichler–Vancsa; Sudetendt. Lebensbilder 2, 1930; Kindermann–Dietrich; Kosch; Nagl–Zeidler–Castle, Bd. 2–4, s. Reg.; Wurzbach; ADB 52.
(K. H. Burmeister)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 28, 1974), S. 200
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>