Melichar, Leopold (1856-1924), Mediziner und Entomologe

Melichar Leopold, Mediziner und Entomologe. * Brünn, 5. 12. 1856; † Brünn, 2. 9. 1924. Sohn des Zahnarztes František M. (s. d.); stud. Med. an der Univ. Prag, 1881 Dr. med. Praktizierte anschließend an verschiedenen Abt. des Allg. Krankenhauses. 1882 Militärarzt in Bosnien, dann Sekundararzt am Allg. Krankenhaus in Prag. 1883 Physikatsprüfung und ab 1884 Sanitätsass. im Staatsdienst in Daschitz und 1885 im Sanitätsdep. der Statthalterei in Brünn. Ab 1888 war er im Sanitätsdep. im Min. des Inneren in Wien als Bibliothekar und Schriftführer des Obersten Sanitätsrates, ab 1899 als Sektionsrat tätig. 1911 als Min.Rat i. R., übte er in Brünn bis zu seinem Tode die zahnärztliche Praxis aus. M. war auch ein bedeutender Entomologe. Ab 1896 veröff. er 86 entomolog. Arbeiten, meist über Zikaden, in dt., französ., tschech. und latein. Sprache. Er beschrieb nicht nur eine sehr große Zahl neuer Arten und Gattungen aus verschiedenen Teilen Europas, Afrikas und Asiens, welche er mit hervorragenden Zeichnungen selbst illustrierte, sondern bearb. auch monograph. eine Reihe von Zikadenfamilien und -unterfamilien. M.s Zikadensmlg. und seine große Fachbibl. bilden den wertvollsten Tl. der entomolog. Abt. des Mähr. Mus. in Brünn.

W.: Cicadinen von Mittel-Europa, 1896; Die Judikatur des Verwaltungsgerichtshofes in Sanitätsangelegenheiten, 1903; Arzneizubereitungen und pharmazeut. Spezialitäten, 1905, 2. Aufl. 1908; Monographie der Issiden, in: Abhh. der zoolog.-botan. Ges. in Wien 3, 1906; Monographie der Dictyophorinen, ebenda, 7, 1912; Monographie der Cicadelliden, in: Annales Musei nationalis Hungarici, 1925–26, 1932, 1957; etc.
L.: Věstník českých lékařů 28, 1916, S. 258 ff.; Wr. entomolog. Ztg. 36, 1917, S. 31 ff. (mit Bibliographie); Verhh. des Naturforschenden Ver. Brünn 59, 1925, S. 34 ff. (mit Bibliographie); Časopis československé entomologické společnosti 22, 1925, S. 1 ff. (mit Bibliographie-Nachtrag); M. Navrátil, Almanach českých lékařů (Almanach tschech. Ärzte), 1913, S. 194 ff.; Eisenberg, 1893, Bd. 2; Mitt. A. Kaltenbach, Wien.
(V. Zapletal)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 28, 1974), S. 210
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>