Menčík, Ferdinand (1853-1916), Bibliothekar und Kulturhistoriker

Menčík Ferdinand, Bibliothekar und Kulturhistoriker. * Witinowes (Vitiněves, Böhmen), 29. 5. 1853; † ebenda, 10. 7. 1916. Stud. slaw. Philol. an den Univ. Prag und Wien; 1876 Aufnahme in die Hofbibl. in Wien; 1877 Amanuensis, 1885 Skriptor, 1900 Kustos, 1912 i. R. Reg.Rat. Daneben war M. ab 1884 Lehrer der tschech. Sprache an der Univ. Wien, ab 1907 Lektor an der Hochschule für Bodenkultur. 1898 wurde M. Archivar und Bibliothekar des gräflich Harrachschen Archivs und der Bibl. in Wien. Seine wiss.-publizist. Tätigkeit erstreckte sich vor allem auf die böhm. Geschichte, wobei er sich insbesondere mit dem religiösen Leben, dem Bildungswesen und der Volkskde. in Böhmen beschäftigte. In den 90er Jahren befaßte er sich auch sehr eingehend und publizist. ertragreich mit der neueren österr. Geschichte. 1884 korr. Mitgl. der kgl. Böhm. Ges. der Wiss., 1891 korr. Mitgl. der Böhm. K. Franz-Joseph-Akad. der Wiss., Litteratur und Kunst.

W.: Knížky o hře šachové (Bücher über das Schachspiel), 1879; Česká proroctví. Příspěvek k dějinám prostonárodní literatury (Böhm. Weissagungen. Ein Beitr. zur Geschichte der Volksliteratur), 1879, 4. Aufl. 1918; Rozmanitosti (Miszellen), 3 Tle., 1880–93; Konrad Waldhauser . . ., in: Pojednání královské české společnosti nauk, 1881; Censura v Čechách a na Moravě (Die Zensur in Böhmen und Mähren), in: Věstník královské české společnosti nauk, 1888; Pořádek bratrstva zlatnického v Praze a jeho stanovy z roku 1324 (Die Prager Goldschmiedezunft und ihre Satzungen aus dem Jahre 1324), ebenda, 1891; Úmluvy Vídeňské z roku 1725 a jejích následky (Die Wr. Verträge aus dem Jahr 1725 und ihre Folgen), 1892; Prostonárodní hry divadelní (Volkstümliche Schauspiele), Tl. 1: Hry vánoční (Weihnachtsspiele), 1894, Tl. 2: Hry velikonoční (Osterspiele), 1895; Jan hrabě Harrach (Johann Gf. H.), 1898; Dějiny města Jičína (Geschichte der Stadt Jitschin), 2 Tle., 1898–1902; Beitrr. zur Geschichte der k. Hofämter, in: AfÖG, Bd. 87, 1899; Das ökonom. System des Gf. Swerts-Sporck, in: Mitt. des Ver. für Geschichte der Dt. in Böhmen, Jg. 37, 1899; Ein Beitr. zur Geschichte der Verhh. über die Ertheilung des preuß. Königstitels, 1901; Dvorní knihovna ve Vídni (Die Hofbibl. in Wien), 1906; etc. Hrsg.: Ein Tagebuch während der Belagerung von Wien im Jahre 1683, in: AfÖG, Bd. 86, 1899; Die Reise K. Maximilians II. nach Spanien im Jahre 1548, ebenda, Bd. 86, 1899.
L.: Wr. Ztg. vom 11. 7. 1916; Osvěta 46, 1916, S. 575; Český časopis historický, Jg. 22, 1916, S. 503 f.; Narodopisný věstník 11, 1916, S. 356; Masaryk; Otto 17, 28, Erg.Bd. IV/1; Příruční slovník naučný; Novák, S. 1187; Geschichte der Österr. Nationalbibl., hrsg. von J. Stummvoll, Bd. 1, 1968, S. 347, 473, 484 f., 532, 554 f.; VA Wien.
(W. Hummelberger)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 28, 1974), S. 217
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>