Miari, Antonio (1754-1823), Diplomat

Miari Antonio, Diplomat. * Belluno (Venetien), 1. 9. 1754; † Wien, 29. 6. 1823. Nachdem er als Ordensritter seine Karawane beendet hatte, wurde er 1777 in den Malteserorden als Justizritter aufgenommen. 1785–88 kommandierte er das Admiralschiff, 1797 diplomat. Sekretär des Großmeisters Hompesch, den er nach der Einnahme von Malta durch Napoleon 1798 nach Triest begleitete. Ordensgesandter beim Kg. von Portugal, Justiz-Bailli. 1814 wurde er zum Ordensgesandten beim Wr. Kongreß und später zum Ordensgesandten am k. Hof ernannt. M. bemühte sich im Sinn K. Metternichs (s. d.), für den Orden einen neuen Sitz mit zeitgemäßen Aufgaben zu erlangen. 1816 Kämmerer.

L.: Rivista Sovrano Ordine di Malta, 1941, H. 2; A. Breycha-Vauthier, Busca et Metternich, in: Revue de L’Ordre de Malte, 1959, H. 3.
(A. Breycha-Vauthier)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 28, 1974), S. 256
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>