Michaelis, Ludwig Johann (1844-1923), Schriftsteller

Michaelis Ludwig Johann, Schriftsteller. * Hermannstadt (Sibiu, Siebenbürgen), 27. 4. 1844; † ebenda, 9. 2. 1923. Sohn des Vorigen, Bruder des Buchhändlers und Verlegers Franz M. (s. d.); stud. evang. Theol. AB in Wien und Jena und entfaltete dann eine vielseitige Tätigkeit als Buchhändler und Verleger. M., in dessen Verlag 1878–95 der „Kalender des Siebenbürgischen Volksfreundes“ erschien, verfaßte mehrere hist. Romane.

W.: Johannisglocke von Unterten (Roman), 1890; Martin Schöffendt aus Jakobsdorf, in: Kalender des Siebenbürg. Volksfreundes, 1886; Das älteste evang.-luther. Gesangbuch der Sachsen in Siebenbürgen, in: Korrespondenzbl. des Ver. für siebenbürg. Landeskde., 1887; Die Geschichte des Türkenhügels b. Schellenberg, in: Kalender des Siebenbürg. Volksfreundes, 1888.
L.: Hans Sachs-Kalender, 1930, S. 322 ff.; Brümmer; Giebisch–Gugitz; Szinnyei; K. K. Klein, Die dt. Dichtung Siebenbürgens im Ausgange des 19. und im 20. Jh., 1925, S. 59 ff.
(C. Göllner)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 28, 1974), S. 258
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>