Michnay, Andreas Daniel von (1804-1857), Philologe und Historiker

Michnay Andreas Daniel von, Philologe und Historiker. * Groß-Schützen (Vel’ké Leváre, Slowakei), 22. 6. 1804; † Preßburg, 4. 2. 1857. Stud. 1818–20 in Pápa am ref. Kolleg, dann bis 1826 in Preßburg (bis 1828 war er Hauslehrer), 1828/29 an der Univ. Halle, 1830 in Göttingen, 1831 in Wien Theol., Jus, Phil. und Philol. M. wirkte dann als Hilfspfarrer, 1832 als suppl. Prof. am evang. Lyzeum in Preßburg, 1833–39 als Rektor und Prof. am Gymn. in Modern, dann als Prof. am Preßburger Lyzeum, wo er Rechtswiss. und Phil. vortrug. M. beteiligte sich aktiv an den pädagog. Aktionen der 40er Jahre in Ungarn und machte sich um den Ausbau des Lyzeums verdient. Von bleibender Bedeutung ist die Entdekkung und mit Kommentar versehene Hrsg. des Ofner Stadrechtes (Lyzeal Codex).

W.: De humanitatis disciplina, 1835; De instaurandis linguae latinae studiis et adumbratio libri hoc consilio edendi, 1836; Statisztika (Statistik), 1846; Néhai Skaricza Gábor életrajza (Des weiland G. S. Biographie), 1846. Hrsg.: Ofner Stadtrecht von 1244–1421, gem. mit P. Lichner, 1845 (mit Glossar).
L.: Hazai és Külföldi Tudósítások 2, 1833, n. 19; Protestant. Jb. 1, 1854, S. 199; Berr. des Pressburger evang. Lyzeums, 1857/58; J. Ferenczy–J. Danielik, Magyar irók (Ung. Schriftsteller) 1, 1855; J. Ponori Thewrewk, Magyarok születésnapjai (Geburtstage ung. Männer), 1846, S. 62; Révai; Szinnyei; Wurzbach; J. Illésy–B. Pettkó, A királyi könyvek (Die kgl. Bücher, Adelsverzeichnis), 1895, S. 141; S. Markusovszky, A pozsonyi ág. hitv. ev. lyceum története (Geschichte des Pressburger evang. Lyzeums AB), 1896, S. 656; K. Mollay, Das Ofner Stadtrecht, in: Monumenta historica Budapestinensia 1, 1959.
(N. Duka Zólyomi)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 28, 1974), S. 265
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>