Mihaljević, P. Benko (1768-1855), Schulmann

Mihaljević P. Benko, OFM, Schulmann. * Veglia (Krk, Istrien), 15. 8. 1768; † Zara (Zadar, Dalmatien), 21. 1. 1855. Stud. in Capodistria, Bologna und Cesena und wurde dann Lektor für Phil. Während der französ. Besatzung vom Statthalter Dalmatiens, V. Dandolo, hoch geschätzt, wurde er von diesem zum Lehrer der Kirchengeschichte im Konvikt des Hl. Krševan in Zara ernannt. 1816 lehrte M. am neugegründeten Gymn. in Zara Grammatik und Griech., 1823 auch Altslaw. und Kroat., ebenso am Priesterseminar von Zara, auch als dieses latinisiert wurde. M. war ein vorzüglicher Erzieher, zu dessen Schülern Brčić, Parčić und andere gehörten, die die glagolit. Schrift pflegten. Während seines Provinzialates (1803–23) blühte das Glagolit. in seiner Provinz wieder auf.

L.: B. M., A memoria, 1855; S. Ivančić, Povjesne crte o samostanskom trećem Redu sv. Franje po Dalmaciji, Kvarneru i Istri (Hist. Aufzeichnungen der klösterlichen Gemeinschaften des Dritten Ordens des Hl. Franziskus in Dalmatien, Quarnero und Istrien), 1910, S. 187 ff.
(J. A. Soldo)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 28, 1974), S. 275f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>