Mikovec, Ferdinand Břetislav (1826-1862), Schriftsteller und Journalist

Mikovec Ferdinand Břetislav, Schriftsteller und Journalist. * Bürgstein (Sloup u České Lípy, Böhmen), 23. 12. 1826; † Prag, 22. 9. 1862. Obwohl dt. erzogen, stud. er an tschech. Schulen (Phil. in Prag) und widmete sich dann der Journalistik und Literatur. 1848 war er Mitgl. des bewaffneten Ver. „Svornost“ (Einigkeit) in Prag, flüchtete dann nach Serbien und nahm an den Kämpfen gegen Ungarn teil. Ab 1849 lebte er in Prag. 1851 gründete er „Lumír“, die einzige in den 50er Jahren erscheinende tschech. belletrist. Z., 1860 wurde auf seine Anregung der tschech.-dt. Künstler- und Schriftstellerver. „Arkadia“ gegründet, dessen Präs. er auch war. Tschech. Beitrr. veröff. er in den Z. „Květy“ (Blüten), „Časopis Českého muzea“ (Z. des böhm. Mus.), „Lumír“, dt. Beitrr. in „Ost und West“, in der Wr. Ztg. und vor allem in „Bohemia“, deren ständiger Theaterreferent er war. M. interessierte sich hauptsächlich für das Theater und setzte sich nicht nur als Theaterkritiker, sondern auch als Dramatiker durch. Er beschäftigte sich erfolgreich mit Geschichte, Kunstgeschichte und Archäol.

W.: Tycho de Brahe. Životopisný nástin (T. de B. Biograph. Skizze), 1847; Das Cistercienserstift Hohenfurth, 1858; Die kgl. Burg Karlstein, 1858; Maler.-hist. Skizzen aus Böhmen, 2 Bde., 1859–60; Die Ruine Trosky in Böhmen, 1861; Alterthümer und Denkwürdigkeiten Böhmens, 2 Bde., gem. mit J. Hellich und W. Kandler, 1860–65, tschech.: Starožitnosti a památky země České, 1860–65; etc. Dramen: Záhuba rodu Přemyslovců (Der Untergang der Přemysliden), 1851; Dmitrij Ivanovič, 1856. Übers.: Briefe des J. Hus, geschrieben zu Konstanz im Jahre 1414/15, 1850.
L.: Hlas vom 24. und 25. 9. 1862; Humoristické listy vom 3. 12. 1881; Česká Thalia 5, 1891, S. 169; Lumír 34, 1906, S. 1; Časopis společnosti přátel starožitností českých 21, 1913; Listy filologické 48, 1921, S. 249 ff.; Slovesná véda 1, 1948/49, S. 57; Listy z dějin českého divadla, 1954, S. 241; Slovník českých spisovatelů, 1964; Wurzbach; Masaryk; Otto 17; Příruční slovník naučný; Rieger; Novák, S. 580.
(R. Havel)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 28, 1974), S. 284f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>