Mitrovics, Gyula (1841-1903), Evangelischer Theologe

Mitrovics Gyula, Theologe. * Sátoraljaújhely, Kom. Zemplén (Ungarn), 16. 5. 1841; † Debreczin (Debrecen, Ungarn), 25. 1. 1903. Stud. 1861–65 evang. Theol. an der evang. theolog. Hochschule HB Sárospatak. 1865–67 Hilfslehrer am Gymn. ebendort, 1867–69 Stud. an den Univ. Heidelberg, Göttingen und Zürich. 1869–96 wirkte er als Prof. für prakt. Theol. und Morallehre an der Hochschule Sárospatak, ab 1896 als Pfarrer in Debreczin. M., der sehr viel publ., war ein führender Vertreter der liberalen Theol. in Ungarn. Er gründete die (evang. HB) Z. „Sárospataki Lapok“ (Bll. von S.).

W.: Origenes Bálint (Valentin O.), 1866; Pelagius és Augustinus (P. und A.), 1867; Lessing mint theologus (L. als Theologe), 1869; Egyházi és szertartási beszédek (Ansprachen in der Kirche und bei Amtshandlungen), 1872, 2. Aufl. 1909; Láng Henrik válogatott vallásos beszédei (Ausgewählte religiöse Reden von H. L., Übers. mit Biographie), 1877, 2. Aufl. 1911; A keresztyén hit- és erkölcstudomány rövid foglalatja (Kurze Fassung der christlichen Glaubens- und Sittenlehre), 1877, 3. Aufl. 1892; Egyházi szónaklattan (Kirchliche Rhetorik), 1878, 2. Aufl. 1911; A polgári házasság törvényei párhuzamban az eddigi házassági joggal (Die Gesetze über die Ziviltrauung und das bisherige Eherecht), 1895, 2. Aufl. 1913; Dolgazatok az egyházi élet köréböl (Aufsätze aus dem kirchlichen Leben), 1895; Az én lelkipásztori hitvallásom (Mein Bekenntnis als Pfarrer), 1896; Amit az életböl és a bibliábol tanultam (Was ich aus dem Leben und aus der Bibel gelernt habe), 3 Bde., 1906–09; Liturgika (Liturgik), 1913; etc. Összegyüjtött papi dolgozatok (Ges. Schriften), 7 Bde., 1906–13. Hrsg.: Sárospataki Lapok, 1882–86.
L.: J. S. Szabo, M. Gy. iroi méltatása (Gy. M. als Schriftsteller), 1913; Zaványi, Theologiai Lex.; Das geistige Ungarn; Pallas; Révai; Szinnyei.
(B. Németh)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 29, 1975), S. 323
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>