Mokry, Sámuel (1832-1909), Agronom

Mokry Sámuel, Agronom. * Bodrogmonostorszeg (Bački Monoštor, Batschka), 8. 5. 1832; † Budapest, 10. 6. 1909. Bruder des Wasserbautechnikers Endre M. (s. d.); stud. evang. Theol. in Ödenburg, dann an der Agrarhochschule in Keszthely. Nach Stud.Reisen im Ausland und einem längeren Aufenthalt in Erfurt begann er 1863 im Kom. Békés mit seiner landwirtschaftlichen Tätigkeit. 1867 Sekretär des Wirtschaftsver. im Kom. Békés und 1868/69 Red. des Wochenbl. „Békésmegyei Értesítő“ (Anzeiger des Kom. Békés). M. beschäftigte sich hauptsächlich mit der Veredelung des Weizens. Er züchtete eine die Dürre gut vertragende Weizenart, die große Ähren entwickelte und sich bald in ganz Ungarn ausbreitete.

W.: Búzanemesítés (Die Weizenveredelung), 1875; Mezei gazdaságunk reformjáról (Über die Reform unserer Agrarwirtschaft), 1881; etc.
L.: Magyar Mezőgazdaság vom 6. 5. 1964; Szinnyei; Új M. Lex.; R. Rapaics, A magyar biológia története (Geschichte der ung. Biol.), 1953, S. 237 ff.; J. Lelley–T. Rajháthy, A búza és nemesítése (Der Weizen und seine Veredelung), 1955, S. 190 ff.
(K. Benda)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 29, 1975), S. 350
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>