Monti, Alois (1839-1909), Pädiater

Monti Alois, Pädiater. * Abbiategrasso (Lombardei), 13. 10. 1839; † Wien, 30. 10. 1909. Stud. an der Univ. Wien Med., 1862 Dr.med. 1863 Dr.chir. Er wandte sich unter F. Mayr (s. d.) im St. Anna-Kinderspital der Kinderheilkde. zu, erhielt 1862 eine Aspirantenstelle und bald darauf eine Ass. Stelle unter Mayrs Nachfolger Widerhofer. 1870 Doz., 1887 tit. ao. Prof., 1908 Hofrat. 1872 wurde M. an der Wr. Allg. Poliklinik Vorstand der 2. Abt. für Kinderheilkde., die zunächst nur als Ambulanz geführt wurde. 1893 übernahm er auch die Dion. des Hauses. M. war Mitbegründer und Dir. des 1887 gegründeten Ver. zur Errichtung und Förderung von Seehospizen und Asylen für Kranke, bes. für skrofulöse und rachit. Kinder, und stand den von diesem Ver. gegründeten Heimen in Pelagio b. Rovigno (Istrien) und in Sulzbach b. Ischl vor. M. ist nicht nur durch seine Verdienste um die Gründung und den Ausbau der Wr. Allg. Poliklinik, für die er auch eigene Mittel zur Verfügung stellte, von Bedeutung, sondern auch durch die von ihm inaugurierte Dauerbehandlung der Tuberkulose. Die Einführung der zunächst umstrittenen Diphtherieserumbehandlung in Österr. ist zum Großteil seiner Initiative zu danken. M. war Mitbegründer der „Zentralzeitung“ und des „Archivs für Kinderheilkunde“.

W.: Die physikal. Untersuchung der Brustorgane des Kindes, in: Österr. Jb. für Pädiatrik, 1872; Die epidem. Cholera im Kindesalter, in: Hdb. der Kinderkrankheiten, hrsg. von C. Gerhardt, Bd. 2, 1877; Krankheiten der Nieren, ebenda, Bd. 4, Abt. 3, 1878; Croup und Diphtherie, 1879, 2. Aufl. 1884; Masern, gem. mit C. Banze, in: Realenz. der gesammten Heilkde., hrsg. von A. Eulenburg, Bd. 8, 1881; Die Entwicklung der Kinderheilkde. in Wien und die Aufgabe unserer Poliklinik, in: Internationale klin. Rundschau 7, 1893; Über Pyelitis im Kindesalter, in: Allg. Wr. med. Ztg., 1907; etc. Hrsg.: Kinderheilkde. in Einzeldarstellungen, 1897 ff.
L.: N. Fr. Pr. vom 13. und 30. 10. 1909; Wr. klin. Ws., Jg. 22, 1909, S. 1537; WMW, Jg. 59, 1909, S. 2666; Wr. med. Presse, 1909, S. 226; Dt. med. Ws., Jg. 35, 1909, S. 2179; Münchner med. Ws., Jg. 56, 1909, S. 2352; Allg. Wr. med. Ztg., 1909, S. 484, 531; Archiv für Kinderheilkde., Jg. 52, 1909, S. 241 ff.; Med.-chirurg. Centralbl. 44, 1909, S. 564, 45, 1910, S. 38; Med. Bll. 1909, S. 564 f., 1910, S. 38 ff.; Feierl. Inauguration, 1910/11 (mit Werksverzeichnis); Hirsch; Pagel; Eisenberg, 1893, Bd. 2; Wer ist’s? 1905–09; Biograph. Jb., 1912; Lesky, S. 364.
(M. Jantsch)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 29, 1975), S. 362
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>