Morpurgo, Giuseppe Frh. von (1816-1898), Bankier und Politiker

Morpurgo Giuseppe Frh. von, Bankier und Politiker. * Triest, 4. 2. 1816; † Triest, 28. 2. 1898. Bruder des Reeders Elio Frh. v. M. (s. d.), Neffe des Folgenden; nach Abschluß der Stud. schlug er die kaufmänn. Laufbahn ein und betätigte sich vor allem im Bankwesen. Er war einer der Gründer der Bank Morpurgo & Parente und trug zur Gründung der Triestiner Handelsbank bei, als deren Präs. er jahrelang wirkte. M. war 48 Jahre im Aufsichtsrat der Assicurazioni Generali und Vizepräs. des Börsenver. Er war Mitgl. der italien. liberal-nationalen Partei, welche er ab 1861 ständig im vereinigten Triestiner Stadtrat und Landtag vertrat. 1871–73 Reichsratsabg. M., der sich im Alter caritativen Werken widmete, erwarb sich um die Triestiner Schiffahrt und um die Seeversicherung große Verdienste. 1867 Frh.

L.: N. Fr. Pr. vom 28. 2., Il Piccolo di Trieste vom 1. 3. 1898; E. Morpurgo, La famiglia M. di Gradisca sull’Isonzo 1585–1885, 1909; G. Saraval, I deputati triestini al parlamento di Vienna dal 1848–73, in: La porta orientale, Jg. 6, 1936, H. 6–8, S. 289, 296 f.; Knauer; Wininger; L. Lorenzutti, Granellini di sabbia, 1907, S. 136 f., 143, 300, 302 f., 315; G. Stefani, Il centenario delle Assicurazioni Generali 1831–1931, 1931, s. Reg.; Mitt. H. Knoepfmacher, New York (USA).
(E. Maserati)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 29, 1975), S. 379f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>