Morpurgo, Guido (1868-1888), Politiker

Morpurgo Guido, Politiker. * Görz, 9. 6. 1868; † Bologna, 29. 6. 1888. Stud. am dt. Gymn. in Görz, ab 1886 an der Univ. Bologna Med. Dort wurde er zum Initiator und einem der Begründer (1887) des irredentist. Ver. „Giovanni Prati“, welcher zum Ziel hatte, den im Habsburgerreich lebenden Italienern im Kampf um nationale Unabhängigkeit beizustehen und die Kenntnis der Probleme dieser „irredenti“ im übrigen Italien zu verbreiten. Durch seinen frühen Tod wurde M.s weitere Arbeit am Ausbau des Ver. in Italien und Österr. verhindert. Seines begeistertsten Verfechters beraubt, stellte der Ver. bald seine Tätigkeit ein, und seine Mitgl. wurden wenig später in den neugegründeten Ver. „Dante Alighieri“ aufgenommen.

W.: Ricordi di un vecchio, in: Giulio M., La società „Giovanni Prati“ nel Goriziano, in: Studi goriziani 6, 1928.
L.: Jahresber. des k. k. Staats-Gymn. in Görz, 1880–1886; L’Archiginnasio, Bollettino della Biblioteca comunale di Bologna 30, 1935, n. 4–6; E. Morpurgo, La famiglia M. di Gradisca sull’Isonzo 1585–1885, 1909; G. Morpurgo, La società „Giovanni Prati“ nel Goriziano, in: Studi goriziani 6, 1928.
(U. Cova)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 29, 1975), S. 380
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>