Moser von Mossbruch, Ignaz (1821-1886), Chemiker

Moser von Mossbruch Ignaz, Chemiker. * Hammern (OÖ), 31. 7. 1821; † Wien, 17. 3. 1886. Absolv. an der Univ. Wien jurid. und naturwiss. Stud. und hörte auch bei Schrötter am Polytechn. Inst., 1845 Dr. phil.; 1847 wurde er Adjunkt für analyt. Chemie am Polytechn. Inst. in Wien, 1850 Chemiker an der k. k. Geolog. Reichsanstalt und im Herbst desselben Jahres Lehrer für Agrikulturchemie, Physik und landwirtschaftliche Technol. an der k. k. Landwirtschaftlichen Lehranstalt in Ung.-Altenburg. M. wurde 1869 zur Errichtung und Leitung einer k. k. Landwirtschaftlich-chem. Versuchsstation nach Wien berufen, welche im seinerzeitigen k. k. Militärarznei-Inst. untergebracht wurde. Vizepräs. der k. k. Landwirtschaftsges., 1880 nob.

W.: Grundzüge der Agricultur-Chemie, 1857; Compendium der chem. Technol. der landwirthschaftlichen Hilfs- und Nebengewerbe, 1860; Lehrbuch der Chemie für Land- und Forstwirte, 1870.
L.: Allg. österr. Chemiker- und Techniker-Ztg., Jg. 4, 1886, S. 215 f.; Chemiker-Ztg. 10, 1886, S. 1619; Wr. landwirtschaftliche Ztg., 1886, S. 226.
(W. Oberhummer)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 30, 1975), S. 390
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>