Münnich, Alexander (1843-1918), Archäologe und Historiker

Münnich Alexander, Archäologe und Historiker. * Zipser Neudorf (Spišská Nová Ves, Slowakei), 4. 8. 1843; † Mittelstadt (Baia Sprie, Rumänien), 22. 12. 1918. Als Lehrer an der evang. Schule in Deutschendorf widmete er sich der Archäol. und Geschichte der Zips. M. machte sich nicht nur als Fremdenführer und Bergsteiger (1874 Erstbesteigung der Končistá) um den Fremdenverkehr in der Hohen Tatra verdient, sondern auch als Initiator des Ausbaues der Straßen am Fuße der Hohen Tatra (1883 und 1886–93). Ab 1891 lebte er in Mittelstadt, wo er als Stadtverwalter wirkte.

W.: A Szepesség őskora (Urgeschichte der Zips), 1895; Igló, királyi korona- és bányaváros története (Geschichte der kgl. Bergstadt Zipser Neudorf), 1896; zahlreiche Abhh. in Zipser Bote, 1876–93, Szepesi Lapok, 1886–91 und Jbb. des Ung. Karpathenver., 1885–95.
L.: Zipser Bote, 1891, n. 38; Szepesi Lapok, 1919, n. 1; Turistaság és alpinizmus, Jg. 9, 1919, S. 186; Szinnyei; H. Payer, Bibliotheca carpatica, 1880, S. 142; S. Weber, Szepesvármegye történeti irodalmának bibliografiája (Bibliographie der Literatur zur Geschichte des Zipser Kom.), in: A Szepesmegyei történelmi társulat milléniumi kiadványai 1, 1895, S. 117 ff.; Rizner, Tl. 3, S. 250; I. Houdek, Osudy Vysokých Tatier (Schicksale der Hohen Tatra), 1936, S. 48; Staatsarchiv, Leutschau (ČSSR).
(I. Chalupecký)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 6 (Lfg. 30, 1975), S. 435f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>