Nádasdy von Nádasd und Fogarasföld, Ferenc Gf. (1801-1883), Politiker

Nádasdy von Nádasd und Fogarasföld Ferenc Graf, Politiker. * Pest, 1. 4. 1801; † Budapest, 1. 11. 1883. Sohn des Verwaltungsbeamten und Finanzfachmannes Mihály Gf. N. v. N. u. F. (s. d.), Vetter des Folgenden; trat nach seiner Ausbildung 1826 bei der kgl. Kurie in den Staatsdienst und war bei der Septemviraltafel, der Kom.-Administration und 1826–37 in der kgl. ung. Statthalterei tätig. 1836–45 war er kgl. Administrator des Wieselburger, 1845–48 des Arwenser Kom., Hofrat der kgl. ung. Hofkanzlei und 1838–47 Präs. des siebenbürg. Thesauriates. 1841 siebenbürg. Kammervizepräs., 1843–46 siebenbürg. Kammerpräs. 1851 wurde N. mit der Einführung der ordentlichen Gerichtspflege in Siebenbürgen betraut, wobei er, vor allem von den Interessen der Gesamtmonarchie ausgehend, in ung. Kreisen oft auf erbitterten Widerstand stieß. In seine Amtszeit fallen vor allem die Verhh. und Vorbereitungen zur Einführung des Allg. Bürgerlichen Gesetzbuches, der Grundbuchsordnung und der Gerichtsorganisation in Ungarn. 1855 Präs. des Obersten Urbarialgerichtes, 1857–60 Justizmin. Als solcher trat er bei den im verstärkten Reichsrat verhandelten Justizgesetzen vehement für den gesamtösterr. Standpunkt ein. 1861–65 wirkte N. als siebenbürg. Hofkanzler. Er versuchte die drängende siebenbürg. Frage zu lösen und veranlaßte die Einberufung des Hermannstädter Siebenbürg. Landtages von 1863, der eine provisor. Landtagsordnung erlassen und die Selbständigkeit der siebenbürg. Nationen von Ungarn erreichen sollte. 1863 lebenslängliches Mitgl. des Herrenhauses, an dessen Verhh. er aber wegen seiner Zugehörigkeit zur ung. Magnatentafel nicht teilnahm. 1861–65 Min. ohne Portefeuille und Hofkanzler von Siebenbürgen. 1842 w. Geh.Rat, Inhaber des Ordens vom Goldenen Vlies.

L.: Wr. Ztg. und N. Fr. Pr. vom 2. 11. 1883; Zs. Somogyi, Magyarország főispánjainak albuma (Album der Obergespane Ungarns), 1889, S. 291; O. Knauer, Österr. Männer des öff. Lebens von 1848 bis heute, 1960; Knauer; Pallas; Wurzbach; Verhh. des verstärkten Reichsrathes, 1860; E. Brote, Die rumän. Frage in Siebenbürgen-Ungarn, 1895, S. 197, 258; Gy. Ember, A M. kir. Helytartótanács története (Geschichte der kgl. ung. Statthalterei), 1940, S. 201.
(B. Böck)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 31, 1976), S. 14
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>