Nagy von Alsószopor, Imre (1822-1894), Jurist und Historiker

Nagy von Alsószopor Imre, Jurist und Historiker. * Deutschkreutz (Burgenland), 1. 6. 1822; † Budapest, 5. 5. 1894. Vetter des Folgenden; nach Stud. in Ödenburg und Preßburg 1842 Rechtspraktikant, 1843 Notar an der Gerichtstafel in Preßburg. 1848, während der Revolution, Notar des Kom. Ödenburg. 1854 Gerichtsrat in Kaposvár, 1862 Tafelassessor in Güns, 1869 Tafelrichter in Pest, 1875 Kurialrichter, 1891 Senatspräs. Als Historiker arbeitete N. auf dem Gebiet der mittelalterlichen ung. Geschichte. Bes. wertvoll sind seine Quellenausgaben. 1867 Gründungsmitgl. der ung. Hist. Ges. und 1883 der ung. Herald. und Genealog. Ges., deren Vizepräs. er bis zu seinem Tod war. 1870 korr., 1886 o.Mitgl. der Ung. Akad. der Wiss.

W.: A Lajta mint határfolyam (Die Leitha als Grenzstrom), in: Századok, 1871; A Pécs nemzetség örökösödési pere (Der Erbschaftsprozess der Familie P.), 1892; etc. Hrsg.: Hazai Okmánytár (Codex diplomaticus patrius), 8 Bde., 1865–91; A zichi és vásonkeői gr. Zichy család idősb ágának okmánytára (Codex diplomaticus domus senioris comitum Z. de Zich et Vásonkeő), gem. mit I. Nagy und D. Véghelyi, 6 Bde., 1871–94; Anjou-kori Okmánytár (Codex diplomaticus Hungaricus Andegavensis), 6 Bde., 1878–91; Zala vármegye története. Oklevéltár (Geschichte des Kom. Zala, Urkundenbuch), gem. mit Gy. Nagy und D. Véghelyi, 2 Bde., 1886–90; Sopron vármegye története. Oklevéltár (Geschichte des Kom. Ödenburg, Urkundenbuch), 2 Bde., 1889–91; etc.
L.: Vasárnapi Ujság vom 13. 5. 1894; Századok, 1894, S. 475; Turul, 1894, S. 100 f., 1895, S. 1 ff.; Soproni Szemle, 1962, S. 70 ff.; L. Fejérpataky, Emlékbeszéd alsó-szopori N. I. rendes tag felett (Gedenkrede für I. N.), 1897; M. Életr. Lex.; Pallas; Révai; Szinnyei.
(K. Benda)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 31, 1976), S. 25f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>