Nedopil, Mauric (1847-1900), Chirurg

Nedopil Mauric, Chirurg. * Eichhorn b. Römerstadt (Veveří, Mähren), 13. 9. 1847; † Brünn, 26. 12. 1900. Stud. an der Univ. Wien Med., 1873 Dr. med. War dann Ass. bei Billroth (s. d.), 1879 Priv.Doz. für Chirurgie an der Univ. Wien, 1882–84 Vorstand der chirurg. Abt. der Wr. Poliklinik, dann leitender Chirurg im städt. Krankenhaus in Konstantinopel. Anfang 1885 wurde er Primarius der chirurg. Abt. im Landeskrankenhaus in Brünn, später auch dessen Dir. N. führte dort die komplette Asepsis ein und bildete eineganze Generation von mähr. Ärzten sowie zahlreiche Chirurgen aus.

W.: Extirpace sleziny lidské (Exstirpation der menschlichen Milz), in: Odborná pathol. a therapie (Spezielle Pathol. und Therapie), red. von B. Eiselt, Tl. 2, 1880; etc.
L.: Časopis lékařů českých, 1910, S. 39; M. Navrátil, Almanach českých lékařů (Almanach tschech. Ärzte). 1913; A. Jirásek, Česká a slovenská chirurgie v l. 1898–1945 (Die tschech. und slowak. Chirurgie in den Jahren 1898–1945), 1956, S. 21.
(V. Zapletal)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 31, 1976), S. 54
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>