Nemes von Jánoshalma, Marcell (1866-1930), Kunstsammler und Maler

Nemes von Jánoshalma Marcell, Kunstsammler und Maler. * Jánoshalma, Kom. Bács-Bodrog (Ungarn), 1866; † Budapest, 28. 10. 1930. Wurde durch Kauf von Bildern El Grecos und impressionist. Werke einer der bekanntesten Kunstsammler der Welt. N. trug durch bedeutende Spenden zur Vermehrung der Bestände des Budapester Kunsthist. Mus. bei, war einer der Gründer des Mus. in Kecskemét und förderte mit Stipendien ung. Maler. Er begann im Alter selbst zu malen und lebte ab 1918 in München. Seine Smlg. wurde teils 1928 in Amsterdam, teils nach seinem Tode in München und in Budapest versteigert. 1910 nob.

L.: Kunstchronik 23, 1911/12, S. 382, 24, 1912/13, S. 225 f.; Belvedere, 1930, S. 210; Bénézit; Művészeti Lex.; Thieme–Becker; M. Életr. Lex.; Révai; Catalogue des tableaux anciens des écoles des XlV–XXe siècles. Collection de M. M. de N. de Budapest, Vorwort von R. Miles, Bd. 1, 1913; Smlg. M. v. N. Gemälde, Textilien, Skulpturen, Kunstgewerbe. Versteigerung . . . in München vom 16.–19. 6. 1931, 1931.
(Z. Szász)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 31, 1976), S. 65
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>