Némethy von Németfalva, August (1834-1895), Feldmarschalleutnant

Némethy von Németfalva August, General. * Lugosch (Lugoj, Banat), 9. 12. 1834; † Wien, 3. 12. 1895. Trat 1854 als Kadett in das Dragonerrgt. 5 ein, 1855 Lt., 1859 machte er als Oblt. und Rgt.Adj. den Feldzug in Oberitalien mit, 1859/60 absolv. N. das Central-Equitations-Inst. in Wien. Den Feldzug von 1866 machte N. als Rtm. des Husarenrgt. 13 und Ordonnanzoff. auf dem südlichen Kriegsschauplatz mit, im April 1869 wurde er zur kgl. ung. Leibgarde transferiert. Nach Verwendung als Adj. bei GM v. Pejacsevich, dem 2. Gen.Adj. des K., wurde N. 1873 zum Mjr. im Husarenrgt. 9 und zum Flügeladj. des K. ernannt. 1877 zum Husarenrgt. 5 eingeteilt, übernahm er 1879 als Obst. das Kmdo. dieses Rgt., 1885 folgte seine Ernennung zum Kmdt. der 13. Kav.Brig. in Agram. 1890 rückte er zum FML vor und kommandierte 1890/91 die Kav.Truppendiv. in Krakau, 1891–95 war er als Gen.Remontierungs-Insp. tätig.

L.: Militär-Ztg. vom 7. 12. 1895; KA Wien.
(R. Egger)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 31, 1976), S. 67
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>