Nestler, Johann Karl (1783-1841), Agrarfachmann

Nestler Johann Karl, Landwirtschaftsfachmann. * Würbenthal (Vrbno, österr. Schlesien), 16. 12. 1783; † Olmütz (Olomouc, Mähren), 9. 7. 1841. Stud. 1800–06 Phil., Jus und kath. Theol. an der Univ. Olmütz (Lyzeum). Ab 1806 war er Erzieher in Althart (Mähren), 1812–18 Leiter eines Erziehungs- und Gymnasial-Unterrichts-Inst. in Klafterbrunn (NÖ), 1818–20 war er wieder in Althart in einem mit vielen industriellen Nebenstellen verbundenen Musterlandwirtschaftsbetrieb tätig. 1820–1821 stud. N. Landwirtschaftslehre in Wien, war dann Adjunkt bei der Lehrkanzel der Landwirtschaftslehre an der Univ. Wien, ab 1823 Prof. der Landwirtschaftslehre, ab 1824 auch der Naturgeschichte am Lyzeum und an der Ständ. Akad. in Olmütz. 1826 Dr. phil. und der freien Künste an der wiedererrichteten Olmützer Univ., wo er ab 1833 als o. Prof. an der philosoph. Fak. wirkte; 1835/36 Rektor, 1837/38 Dekan. N. war ein sehr aktives Mitgl. der Mähr.-schles. Ges. zur Beförderung des Ackerbaues, der Natur- und Landeskde., in deren Rahmen er 1840 in Brünn die Vierte internationale Versmlg. der Land- und Forstwirte (das erste Mal in einem österr. Kronland) organisierte. Er war Mitgl. vieler landwirtschaftlicher und naturwiss. Ges. und schrieb zahlreiche Fachaufsätze.

W.: Über Auswahl, Bereitung und Anwendung der Düngerstoffe . . ., 1835, russ. in: Zemledel’českij žurnal, 1835; Der Landwirth als Haushälter, 1840; Amts-Ber. des Vorstandes über die vierte, zu Brünn von 20.–28. 9. 1840 abgehaltene Versmlg. der dt. Land- und Forstwirthe, 1841; Abhh. in Mitt. der Mähr.-schles. Ges. zur Beförderung des Ackerbaues, der Natur- und Landeskde., Moravia und Ökonom. Neuigkeiten und Verhh.
L.: Mitt. der Mähr.-schles. Ges. zur Beförderung des Ackerbaues, der Natur- und Landeskde., 1841, S. 319 ff.; Moravia, 1841, n. 93–94 (mit Werksverzeichnis); Mähr.-schles. Heimat, 1960, S. 81; Olmützer Bll, 1963, n. 11; R. Zimprich, Die Prof. der k. k. Franzens-Univ. in Olmütz, 1962; Wurzbach; Kosch, Das kath. Deutschland; Ch. d’Elvert, Geschichte der Mähr.-schles. Ges. zur Beförderung des Ackerbaues, der Natur- und Landeskde., Bd. 2, 1870, S. 303 ff.; V. Nešpor, Dějiny university olomoucké (Geschichte der Univ. Olmütz), 1947.
(M. Vávra)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 31, 1976), S. 73
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>