Nikitsch-Boulles von Estenau, Paul (1878-1930), Offizier

Nikitsch-Boulles von Estenau Paul, Offizier. * Wien, 12. 2. 1878; † Wien, 21. 5. 1930. Absolv. 1898/99 das Einjährig-Freiwilligenjahr beim Dragonerrgt. 6. Wirkte 1904–14 als Sekretär des Erzh. Thronfolgers Franz Ferdinand (s. d.). Über diese Tätigkeit, in deren Ausübung er den Erzh. ständig zu begleiten hatte, dabei aber wenig Einfluß auf dessen Pläne und Entscheidungen nahm, berichtete N.-B. in einem Memoirenwerk, das einen wichtigen Beitr. zur Franz Ferdinand-Literatur darstellt. Während des Ersten Weltkriegs als Oblt. dann als Rtm. aktiviert, wirkte er zunächst im Kriegsmin. in der Verlustlistengruppe, ab Mai 1916 war er beim Armeeoberkmdo. eingeteilt, wo er bis August 1916 als Kurier Verwendung fand. Dann arbeitete er bis Kriegsende als Konzeptsoff. in der Personalgruppe der Quartiermeisterabt. des Armeeoberkmdo. 1914 nob.

W.: Vor dem Sturm. Erinnerungen an Erzh. Thronfolger Franz Ferdinand, 1925.
L.: N. Fr. Pr. vom 22. 5. 1930.
(R. Egger)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 32, 1976), S. 129
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>