Noggler, P. Anselm (Anton) (1872-1924), Lehrer

Noggler P. Anselm (Anton), OSB, Schulmann. * Reschen, Vinschgau (Südtirol), 20. 10. 1872; † Meran (Südtirol), 24. 8. 1924. Trat 1892 in das Benediktinerstift Marienberg ein, 1895 Ordensprofeß und Priesterweihe; stud. anschließend in Innsbruck, 1902 Dr. phil., 1902–24 war er Prof. für Latein, Griech., Italien, und Phil. am Rediffianum in Meran. N., ein Mann von großer Gelehrsamkeit, galt als ausgezeichneter Pädagoge und kluger Jugendseelsorger.

W.: Roman. Familiennamen in Obervinschgau, in: Programm des k. k. Gymn. in Meran, 1908–10, 1913–15.
L.: Tiroler Anzeiger vom 27. 8., Volksbote vom 28. 8. 1924; Der Schlern, Bd. 35, 1961, S. 98; O. Menghin, P. A. N., in: Denkschrift zur 200 Jahrfeier des Gymn. in Meran, 1925; T. Wieser, Familia Mariaemontanae, 1911; J. Joos, Entstehung und Auftrag des Klosters Marienberg, in: Jb. des Südtiroler Kulturinst. 2, 1962, S. 135.
(E. Kühebacher)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 32, 1976), S. 144
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>