Nord, Wilhelm du (1836-1909), Offizier und Schriftsteller

Nord Wilhelm du, Offizier und Schriftsteller. * Pest, 18. 11. 1836; † Cilli (Celje, Unterstmk.), 7. 9. 1909. Wurde 1852 freiwillig als Gemeiner beim IR 62 eingeteilt, 1857 Lt., 1859 Oblt. Er nahm am Feldzug in Italien 1859 als Komp.Kmdt. teil und trat 1861 für ein Jahr in päpstliche militär. Dienste. Dabei wirkte er als Komp.Kmdt., Baon.Kmdt. und Kmdt. von Orvieto. Wieder in der k. k. Armee, im IR 65, war N. – als dem Gen.Stab zugeteilt – 1864/65 im Landesbeschreibungsbüro des Gen.Stabes und von Mai bis Juli im Kundschaftsbüro der Nordarmee während des Feldzuges 1866 tätig. Hptm. Ab 20. 11. 1866 arbeitete er dann im Evidenzbüro des Gen.Stabes und wurde 1872 als invalid pensioniert. Im Ruhestand erblindet, veröff. N. verschiedene Erfahrungen, die er während seiner Dienstleistung in der päpstlichen Armee und in der Nordarmee 1866 gewonnen hatte.

W.: Traurige Gedenktage, in: N. Fr. Pr. vom 1. und 7. 7. 1906; Aufopferungskampf der span. Eskadre bei Santiago di Cuba am 3. 7. 1898, in: N. Fr. Pr. vom 4. 7. 1908; etc.
L.: N. Fr. Pr. vom 7. und 8. 9. 1909; KA Wien; Mitt. W. Heydendorff, Wien.
(P. Broucek)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 32, 1976), S. 149
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>