Novak, Vjenceslav (1859-1905), Schriftsteller und Musikpädagoge

Novak Vjenceslav, Schriftsteller und Musikpädagoge. * Zengg (Senj, kroat. Küstenland), 17. 9. 1859; † Agram, 20. 9. 1905. Absolv. die Lehrerbildungsanstalt in Agram und war 1879–84 als Lehrer in Zengg tätig. Er stud. dann Musiktheorie und Orgelspiel am Konservatorium in Prag. 1887–1905 wirkte N. als Prof. für Musik an der Lehrerbildungsanstalt in Agram. N., Mitarbeiter zahlreicher Ztg. und Z., wurde zum fruchtbarsten Schriftsteller im Bereiche des kroat. Realismus. Sein Gesamtwerk umfaßt ca. 15 Romane und 90 Erz. In der ersten Phase seines Schaffens schilderte er die Zustände in seinem Geburtsort und im Küstenland, den Verfall und die Verarmung der Patrizierfamilien durch die neuen wirtschaftlichen Verhältnisse. Später widmete sich N. umfassenderen sozialen Fragen, dörflichen Bildungsproblemen und den Konflikten zwischen dem begabten, strebenden Individuum und der trägen, gesichtslosen Masse. Zuletzt stellte er die Entstehung des kroat. Bürgertumes in einer breiten Skala von positiven und negativen Erscheinungen dar. Mit bes. Wärme beschrieb er die Schicksale Unglücklicher und Erniedrigter, womit er als erster kroat. Schriftsteller einen unerschöpflichen Stoff entdeckte und die tiefstempfundenen Werke der damaligen kroat. Literatur schuf. Sein Drama „Pred sudom svjetine“ (Das Urteil der Menge) wurde 1905 im Agramer Nationaltheater aufgeführt.

W.: Priprava k nauci o glazbenoj harmoniji (Einführung in die Harmonielehre), 1889; Nauka o glazbenoj harmoniji (Harmonielehre), 1890; Stare hrvatske crkvene popijevke (Altkroat. Kirchengesänge), 1891; Pjevačka obuka u pučkoj školi (Gesangunterricht in der Volksschule), 1892; Uputa u orguljanje (Einführung in das Orgelspiel), 1893. Romane, Novellen und Erz.: Maca, 1887; P. Šegota, 1888; Podgorske pripovijetke (Erz. aus P.), 1889; Pod Nehajenm (Unter dem Nehaj), 1892; Podgorka, 1894; Informator, 1894; Majstor Adam (Meister A.), 1895; N. Baretić, 1896; Dvije pripovijesti (Zwei Erz.), 1897; Posljednji Stipančići (Die letzten S.), 1899; Dva svijeta (Zwei Welten), 1901; Zapreke (Hindernisse), 1905; Disonance, 1906; T. Dorčić, 1906; Iz života za život (Aus dem Leben für das Leben), 1907; Teški životi (Schwierige Lebensläufe), 1911; etc. Djela (Werke), 12 Bde., 1931–33, 3 Bde., 1951–52; Sabrana djela (Ges. Werke), 15 Bde., 1944–45; Izabrana djela (Ausgewählte Werke), 2 Bde., in: Pet stoljeća hrvatske književnosti (Fünf Jh. kroat. Literatur), 1964; Izabrane pripovijesti (Ausgewählte Erz.), 4 Bde., 1925–28.
L.: Obzor, 1905, n. 211; Agramer Tagbl., 1905, n. 215, 218; Agramer Ztg., 1905, n. 216; Vienac, 1898, n. 10, 1900, n. 37–38; Nada, 1902, n. 11–19; Hrvatsko kolo, Bd. 2, 1906; Savremenik, 1906, n. 1, 1907, n. 4, 1928, n. 7–10; Jugoslavenska njiva, 1926, n. 4; Hrvatska revija, 1929, n. 10, 1933, n. 2–5, 12; Hrvatska prosvjeta, 1930, n. 11–12, 1931, n. 6; Život, 1935, n. 7; Republika, 1951, n. 11–12; Riječka revija, 1956, n. 1–2, 1962, n. 3–4; Književnost i jezik, 1957, n. 5–6, 1958, n. 3; Znam, Hrv.; Enc. Jug.; Nar. Enc.
(S. Batušić)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 32, 1976), S. 168
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>