Nunnenmacher von Röllfeld, Ludwig (1839-1899), Verwaltungsbeamter

Nunnenmacher von Röllfeld Ludwig, Verwaltungsbeamter. * Wien, 21. 12. 1839; † Wien, 12. 7. 1899. Stud. 1857–61 an der Univ. Wien Jus und trat 1867 in die Dienste der Kronprinz Rudolfsbahn. Bereits 1876 Stellvertreter des Gen.Dir., wurde er 1882 nach der Verstaatlichung vieler Privatbahnen in die Gen.Dion. der österr. Staatsbahnen als Dion.Rat berufen. 1889 wurde er schließlich zum ersten Dir. der neugeschaffenen berufsgenossenschaftlichen Unfallversicherungsanstalt der österr. Eisenbahnen bestellt, wo er sich um den Ausbau der Sozialversicherung große Verdienste erwarb.

L.: N. Fr. Pr. vom 13. 7. 1899; Ztg. des Ver. dt. Eisenbahnverwaltungen, 1899, S. 943; Biograph. Jb., 1900; VA Wien.
(P. Mechtler)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 32, 1976), S. 177
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>