Nyulassy, P. Anton (Ignaz) (1820-1900), Schriftsteller und Seelsorger

Nyulassy P. Anton (Ignaz), OSB, Schriftsteller und Seelsorger. * Stuhlweißenburg, Kom. Fejér (Székesfehérvár, Ungarn), 19. 1. 1820; † Bakonybél, Kom. Veszprim (Ungarn), 18. 9. 1900. Trat 1838 in den Benediktinerorden ein und stud. Theol. in Martinsberg. Ny. wirkte 1845–50 als Prediger in Martinsberg und Ödenburg, als Lehrer an den Gymn. in Ödenburg, Gran, Komorn, Pápa, Raab, dann als Pfarrer 1866–97 in Bakonybél, Nyalka und Tárkány sowie 1897–1900 als Prior des Konvents von Bakonybél. Ny. versuchte als Dichter, das Volk in religiösem, sittlichem und patriot. Sinne zu erziehen.

W.: Lieder, 1851; Kátyolatok a nép életéből (Scherzlieder aus dem Leben des Volkes), 1865; Uj magyar köszöntő (Neue ung. Begrüßungslieder und -texte), 1878; etc. Red.: Neuer und alter Kalender für Ungarn und Siebenbürgen, 1865–80.
L.: Scriptores OSB; Irodalmí Lex., 1926, 1965; M. Életr. Lex.; Szinnyei; Wurzbach; L. Erdélyi-Sörös, A pannonhalmi Szt. Benedek-rend története (Geschichte der Benediktinerkongregation Martinsberg), Bd. 6, 1916.
(L. Csóka)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 32, 1976), S. 182
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>