Otto, Johann Karl Theodor von (1816-1897), Theologe

Otto Johann Karl Theodor von, Theologe. * Jena (Thüringen), 4. 10. 1816; † Dresden, 11. 1. 1897. 1841 Dr. phil., 1843 Baccalaureus der Theol., 1845 Priv.-Doz., 1848 ao. Prof. der Theol. an der Univ. Jena, 1851 o. Prof. für Kirchengeschichte an der evang. theolog. Fak. Wien (achtmal Dekan). 1863 Mitgl. des Unterrichtsrates, 1869 Reg.Rat, 1877 i. R. 1848 Dr. theol. h. c. der Univ. Königsberg, 1871 nob. O., der zu den Mitbegründern der Ges. für die Geschichte des Protestantismus in Österr. gehörte, war 1880–93 deren erster Präs. und erwarb sich große Verdienste um den österr. Protestantismus sowie um die evang. theolog. Fak. in Wien.

W.: De Justini Martyris scriptis et doctrina, 1841; Corpus apologetarum Christianorum saeculi secundi, 9 Bde., 1842 ff., 3. Aufl. 1876–81; Tauberiana, in: Jb. der Ges. für die Geschichte des Protestantismus in Österr. 4, 1883; Evang. Gottesdienst in Wien vor der Toleranzzeit, 1886; Geschichte der Reformation im Erzherzogtum Österr. unter Maximilian II. 1564–76, 1889; etc.
L.: Jb. der Ges. für die Geschichte des Protestantismus in Österr. 18, 1897, S. 111; Realenc. für protestant. Theol. und Kirche, 3. Aufl., hrsg. von A. Hauck, Bd. 14, 1904; RGG; Wurzbach; UA Jena (DDR).
(Red.)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 33, 1977), S. 271
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>