Ožegović von Barlabaševec und Bela, Metel Frh. (1814-1890), Politiker

Ožegović von Barlabaševec und Bela Metel Frh., Politiker. * Agram, 4. 5. 1814; † Wien, 9. 2. 1890. Bruder des Vorigen; trat nach beendeten jurid. Stud. in Agram und Ofen 1831 in den Dienst des Warasdiner Kom., wo er als Anhänger der illyr. Bewegung 1838 die erste Nationale Lesehalle gründete. O. war 1843/44 Delegierter des Kroat. Landtags beim gem. Ung.-kroat. Ständelandtag in Preßburg, wo er Illyrismus und Slawentum verteidigte und die kroat. Forderungen auf polit. Selbständigkeit vertrat, wodurch er große Popularität erlangte. 1845 wurde er Hofsekretär der ung. Hofkanzlei, 1847 ung. Statthaltereirat, 1848 einer der Mitarbeiter des Banus Jelačić (s. d.) und Min.Rat im Innenmin. in Wien. Ab 1851 war er Rat des Obersten Gerichtshofes, später Staatsrat, 1858 Frh., ab 1868 i. R. O. trat für die Vereinigung von Dalmatien mit Kroatien ein, für engere Beziehungen der Kroaten mit den Slowenen und den Serben der Vojvodina sowie für eine Föderation der hist. Länder Österr. aufgrund nationaler Gleichberechtigung. Bezüglich sozialer Reformen vertrat er einen konservativen Standpunkt.

W.: Kakav bi imao biti savez medju kraljevinom Hrvatskom i Slavonijom s kraljevinom Ugarskom obzirom na medjusobne njihove odnošaje? (Wie sollte die Verbindung zwischen dem Kg.Reich Kroatien und Slawonien und dem Kg.Reich Ungarn mit Rücksicht auf ihre gegenseitigen Beziehungen sein?), 1861; Der alte Verband und der neue Ausgleich mit Ungarn – von einem Kroaten, 1868; Niekoji spisi iz javnoga političkoga djelovanja M. O. Belskoga i Barlabaševačkoga (Einige Schriften aus der öff. polit. Tätigkeit von M. O. v. B. u. B.), 1887.
L.: Narodne novine, 1890, n. 34; Hrvatska, 1890, n. 33; Obzor, 1890, n. 33, 55; Agramer Ztg., 1890, n. 33; Jugoslavenska njiva, 1924, n. 6; Vienac, 1890, n. 8; Pančevac, 1931, n. 8; Grlović, Album; Wurzbach; Enc. Jug.; Nar. Enc.
(S. Batušić)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 33, 1977), S. 274
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>