Paget, Charles Octavius (1846-1909), Industrieller

Paget Charles Octavius, Industrieller. * Pont-Audemer (Frankreich), 28. 6. 1846; † Mürzzuschlag (Stmk.), 1. 7. 1909. Sohn des Folgenden; stud. 1866/67 am k. k. Polytechn. Inst. in Wien, 1867/88 an der k. k. Bergakad. in Leoben. Erwarb schon in jungen Jahren zahlreiche Privilegien (Patente) auf den verschiedensten technolog. Gebieten, übernahm das von seinem Vater 1851 gegründete Erste internationale Privilegien-(Patent-)Büro und führte es ab 1882 als Erste internationale Privilegien-Agentie P. & Moeller fort; er war auch ab 1876 Prokurist der seinem Bruder Frederick Arthur P. (1836–1903) gehörenden Fa. Paget & Co., die sich mit dem Handel von Gummiwaren und wasserdichten Stoffen befaßte. P. entwickelte wesentliche Verbesserungen auf dem Gebiete der Technol. und machte sich um die internationale Ausweitung des Patentwesens sehr verdient. Er war Stifter (1876) des damals sehr angesehenen Wiss. Klubs in Wien.

W.: Der Erfindungsschutz in Österr.-Ungarn und im Dt. Reiche, 1878; Der Erfindungsschutz in Österr.-Ungarn, Deutschland, Großbritannien und Frankreich, 1888.
L.: Monatsbll. des Wiss. Klub 30, 1909, S. 77; Archiv des Landes NÖ, Wien.
(J. Sabaditsch)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 33, 1977), S. 288f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>