Paskovits, Emil (1862-1945), Offizier

Paskovits Emil, Offizier. * Kézdivásárhely (Tîrgul Secuese, Siebenbürgen), 20. 12. 1862; † Wien, 29. 7. 1945. Absolv. 1880–1883 die Theres. Milit.Akad., aus der er als Lt. zum IR 82 nach Hermannstadt ausgemustert wurde. 1888–95 war er an der Inf. Kadettenschule in Budapest als Lehrer der dt. Sprache in Verwendung und kam nach neuerlicher Einteilung bei seinem Rgt. in Siebenbürgen, dann in Bosnien, als Hptm. im April 1903 zur k. k. 1. Arcièrenleibgarde nach Wien. P. verblieb bis zum Beginn des Ersten Weltkrieges bei der Leibgarde, zeitweise als Garde-Ökonomieoff. 1914–18 war er Kmdt. eines Sanitätszuges, 1916 Obstlt., 1921 tit. Obst. Die von P. verfaßte Geschichte der Arcièrenleibgarde ist derzeit das einzige gute Werk über eine solche Einheit.

W.: Die Erste Arcièrenleibgarde Seiner Majestät des K. und Kg. Ein Rückblick auf ihre 150jährige Geschichte, 1914; Die k. k. Erste Arcièrenleibgarde während der Kriegsjahre 1914–18, 1919.
L.: Svoboda, Bd. 2, S. 760, Bd. 3, S. 101; KA Wien.
(R. Egger)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 34, 1977), S. 334
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>