Patay, János von (1778-1854), Theologe

Patay János von, Theologe. * Jánosi, Kom. Gömör (Rimavské Janovce, Slowakei), 4. 6. 1778; † Várpalota, Kom. Veszprim (Ungarn), 25. 12. 1854. Stud. 1796–1800 Theol. an der evang. theolog. Hochschule HB in Sárospatak, 1800–03 an den Univ. Jena und Göttingen. 1803 Pfarrer in Losonc und 1807 in Jánosi. Noch im selben Jahr Gymnasialprof. in Sárospatak, 1811 Pfarrer in Nasvad, dann in Szepsi. 1822–50 Prof. für oriental. Sprachen und ref. Exegese an der protestant. theolog. Lehranstalt in Wien und daneben Prediger für die ung. ref. Gemeinde in Wien. Nach seiner Pensionierung kehrte er nach Ungarn zurück.

W.: A halálon diadalmat nyert élet (Das Leben, das über den Tod triumphierte), 1815; Commentatio philologico-critica de origine et elementis Hellenismi Sacri scriptorum oraculorum divinorum Novi Foederis, 1828.
L.: Sárospataki Lapok, 1890, n. 43; Szinnyei; M. Taufrath, Kurze Nachr. über die k. k. evang.-theolog. Fac. in Wien, nebst Biographien ihrer ehemaligen Dir. und bisherigen Prof . . . ., 1871, S. 13; G. Frank, Die k. k. evang.-theolog. Fak. in Wien von ihrer Gründung bis zu ihrer Gegenwart, 1871, S. 30 f., 33, 42.
(B. Németh)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 34, 1977), S. 339f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>