Paudler, P. Amand (Anton) (1844-1905), Lehrer und Schriftsteller

Paudler P. Amand (Anton), OESA, Schulmann und Schriftsteller. * Kamnitz-Neudörfel (Kamenická Nová Viska, Böhmen), 8. 10. 1844; † Prag, 10. 11. 1905. Trat 1864 in die böhm. Augustinerprovinz (Prag) ein. Nach dem Stud. der Theol. (1868 Priesterweihe) und der klass. Philol., Geschichte und Germanistik wurde er 1870 Supplent und – nach Ablegung der Staatsprüfung in klass. Philol. – 1873 Prof. am Gymn. in Böhm. Leipa. Als einziger Ordensmann blieb er bis zu seiner Pensionierung (1903) Mitgl. des Lehrkörpers, auch nachdem das Gymn. 1883 vom Staat übernommen worden war. Vor dem Hintergrund des sich verschärfenden Nationalitätenkampfes, der Tätigkeit des Ver. für Geschichte der Dt. in Böhmen (gegründet 1862) und wahrscheinlich auch beeinflußt von Riehls „Wissenschaft vom Volk“, entwickelte P. ein breitgefächertes Interesse für die Zusammenhänge von Landschaft, Volk und Geschichte. Er wurde der Bahnbrecher der Heimatkde. („Gaukunde“) in Nordböhmen und des landsmannschaftlichen Gedankens. Zur Pflege des Heimatsinnes und zur Weckung möglichst vieler Helfer und Sammler volkskundlichen Gutes begründete er 1878 den Nordböhm. Exkursionsklub. Er veröff. eine große Zahl von Beitrr. zu Heimatgeschichte, Mundart, Ortsnamenforschung, Sagen, Brauchtum, Volkslied etc. P. schrieb Sagen und Märchen um und trat auch mit Gelegenheitslyrik hervor.

W.: Kulturbilder und Wanderskizzen aus dem nördlichen Böhmen, 1883; Sagen und Märchen, 1883; Gf. J. Kinsky, 1885; Forschungen und Wanderungen im nördlichen Böhmen, 1889; Ein Trostbüchlein, 1894; Ein dt. Buch aus Böhmen, 3 Bde., 1894–95; Leipaer Dichterbuch, 1898; Der neue Kammweg vom Jeschken zum Rosenberge, 1904; etc. Red.: Mitt. des Nordböhm. Exkursionsklubs 1 ff., 1879 ff.
L.: Erzgebirgsztg., 1907, n. 238; Volksbote (München) vom 12. 11. 1955; Z. für österr. Volkskde., 1905, S. 199; Unser Egerland, Jg. 10, 1906, S. 10 f.; Mitt. des Ver. für Geschichte der Dt. in Böhmen 44, 1906, S. 273 ff.; Rechenschafts-Ber. der Ges. zur Förderung dt. Wiss., Kunst und Literatur in Böhmen für 1905, 1906, S. 17 f.; Mitt. des Nordböhm. Exkursionsklubs 29, 1906, S. 1 ff.; Dt. Arbeit, Jg. 6, 1906/07, S. 354 ff.; Heimatnachr. für Böhm. Leipa, 1963, S. 217; Brümmer; Giebisch–Gugitz; Kosch, Das kath. Deutschland; Biograph. Jb., 1907; E. Winter, 1000 Jahre Geisteskampf im Sudetenraum, 2. Aufl. 1938, S. 384.
(A. K. Huber)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 34, 1977), S. 345
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>