Penther, Arnold (1865-1931), Zoologe

Penther Arnold, Zoologe. * Rom, 15. 10. 1865; † Wien, 6. 4. 1931. Sohn des Folgenden; stud. 1887–91 an der Univ. Wien Naturwiss., 1892 Dr. phil. (Fachgebiet Zool.). 1898 wurde er Volontär am Naturhist. Hofmus., 1900 Ass., 1918 Kustos I. Kl., 1921 Reg.Rat, 1924 i. R. In seinen wiss. Arbeiten beschäftigte sich P. vorwiegend mit den Spinnentieren der Balkanhalbinsel und des Nahen Ostens. Er war viel weniger beschreibender Mus.Zoologe als Forschungsreisender. 1902 unternahm er gem. mit Zederbauer, der Gletscherstud. anstellte, und Tschamler, der die trigonometr. und photogrammetr. Arbeiten auswertete, seine erste Expedition. 1914 und 1918 führte er gem. mit dem Botaniker Dörfler Expeditionen nach Albanien durch. Ein längerer Aufenthalt in Südafrika erbrachte für das Naturhist. Mus. in Wien reiches Material an Arthropoden sowie Meeresschnecken und -muscheln.

W.: Zur Kenntnis der Arachnidenfauna Südafrikas (Scorpiones), in: Annalen des k. k. Naturhist. Hofmus., Bd. 15, 1900; Ergebnisse einer naturwiss. Reise zum Erdschias-Dagh (Kleinasien), 2 Tle., gem. mit E. Zederbauer, ebenda, Bd. 20, 1905; Eine Reise in das Gebiet des Erdschias-Dagh (Kleinasien) 1902, in: Abhh. der k. k. Geograph. Ges. in Wien, Bd. 6, 1905/07; Wiss. Ergebnisse der Expedition nach Mesopotamien 1910, in: Annalen des k. k. Naturhist. Hofmus., Bd. 26–27, 1912–13; Beitr. zur Kenntnis amerikan. Skorpione, ebenda, Bd. 27, 1913; Ber. über die 1914 ausgeführte zoolog. Forschungsreise im nordalban.-montenegrin. Grenzgebiet, in: Sbb. Wien, math.-nat. Kl., Bd. 123, Abt. 1, 1914; Ber. über die 1916 im Auftrage und auf Kosten der k. Akad. der Wiss. in Wien ausgeführte zoolog. Forschungsreise in Serbien und Neumontenegro, ebenda, Bd. 125, Abt. 1, 1916; etc.
L.: G. Berka, 100 Jahre Dt. Burschenschaft in Österr. 1859–1959, 1959, S. 86 f.; 5. Jahresber. der Ges. zur Förderung der Naturhist. Erforschung des Orients in Wien für das Jahr 1899, 1899, S. 4; H. Hassinger, Österr. Anteil an der Erforschung der Erde 1949, s. Reg. UA Wien.
(W. Kühnelt)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 35, 1978), S. 410
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>