Pereira-Arnstein, Viktor Frh. von (1838-1902), Gutsbesitzer und Politiker

Pereira-Arnstein Viktor Frh. von, Gutsbesitzer und Politiker. * Wien, 6. 11. 1838; † Linz, 10. 9. 1902. Enkel der Mäzenatin Henriette Freifrau v. P.-A. (s. d.), Neffe des Vorigen; wurde 1871 als Vertreter der Konservativen von der Kurie des Großgrundbesitzes in den oberösterr. Landtag (der jedoch wenige Monate später aufgelöst wurde) entsandt. 1884 wurde er neuerlich Landtagsabg., Landesausschuß und Landeshptm.Stellvertreter mit den Aufgabengebieten agrar. Angelegenheiten, Landschaftliches Theater und Kasino. P. A., der an der Gründung des oberösterr. Landeskulturrates maßgeblich mitgewirkt hatte, wurde dessen Vizepräs. Er verkaufte dann seinen Besitz, Schloß Bergheim, legte 1889 seine Mandate in OÖ zurück und übersiedelte nach Wien.

L.: Linzer Volksbl. und Tages-Post (Linz) vom 12. 9., N. Fr. Pr. vom 14. 9. 1902; Gotha, Frh., 1954; Biograph. Jb., 1905.
(H. Slapnicka)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 35, 1978), S. 415
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>