Perger, János (1791-1838), Jurist und Historiker

Perger János, Jurist und Historiker. * Großwardein (Oradea, Siebenbürgen), 15. 5. 1791; † Pest, 25. 5. 1838. Nach Stud. in seiner Heimatstadt besuchte er die Univ. Pest, wo er 1811 das Advokatendiplom erwarb. Einer der bekanntesten Rechtsanwälte Pests, wurde er von den Kom. Heves, Gömör und Torna zum Tafelrichter gewählt. P. beschäftigte sich mit hist., bes. mit rechtshist. Stud. und veröff. zahlreiche Abhh. in verschiedenen Z. 1831 korr., 1832 o. Mitgl. der Ung. Akad. der Wiss.

W.: Bevezetés a diplomatikába (Einführung in die Diplomatik), 1821; Magyar törvénytár (Ung. Gesetzessmlg.), 1830; A magyar és hazája régenten (Der Ungar und sein Vaterland in alter Zeit), 1831; Egy-két szó a bandériumokról (Einiges über die Banderien), in: Tudományos Gyüjtemény, Bd. 15, 1831; zahlreiche Abhh. in Z.; etc.
L.: Jelenkor vom 30. 5. 1838; Figyelmező, 1838, S. 356; A. Sztrókay, Emlékbeszéd P. J. felett (Gedenkrede für J. P.), in: A M. Tudós Társaság Évkönyvei, Bd. 5. 1838/40, S. 100; Das geistige Ungarn; M. Életr. Lex.; Pallas; Révai; Szinnyei; Wurzbach.
(K. Benda)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 35, 1978), S. 417f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>