Perini, Quintilio (1865-1943), Pharmazeut, Historiker und Numismatiker

Perini Quintilio, Pharmazeut, Historiker und Numismatiker. * Mattarello (Trentino), 24. 3. 1865; † Rovereto (Trentino), 15. 8. 1943. Stud. 1887–89 an der Univ. Innsbruck Pharmazie. Er eröffnete dann in Rovereto eine eigene Apotheke und reiste sogar nach Amerika, um verschiedene Medikamente und deren industrielle Herstellung kennenzulernen. Neben seiner beruflichen Tätigkeit widmete er sich vor allem 1893–1923 der Numismatik und veröff. 174 Arbeiten aus diesem Gebiet, wobei er insbes. die mittelalterlichen italien. Münzen aus Venetien, dem Trentino und aus der Münzstätte Meran berücksichtigte. P. beschäftigte sich auch mit Sphragistik und publ. u. a. Stud. über die Siegel zahlreicher tridentin. Familien, wie Castelbarco, Fedrigotti, Lodron, Orefici etc.

W.: Rispostiglio di Quattrini, 1893; La Repubblica di S. Marino, 1900; Contributo al Corpus nummorum Italicorum 1, 1901; Le monete di Berengario II d’Ivrea, re d’Italia, e di Ottone I imperatore, coniate a Verona, 1902; Il Tirolino, 1902; Abhh. in Revue suisse de numismatique, Numismatic Circular, Atti dell’Accad. di scienze, lettere ed arti degli Agiati in Rovereto, Rivista italiana di numismatica etc.
L.: L’Alto Adige vom 7./8. 6. 1895; Memorie dell’Accad. di scienze, lettere ed arti degli Agiati in Rovereto, 1903, S. 849 f., 1905, S. 83; Studi trentini di scienze storiche, Bd. 24, 1943, S. 123.
(G. Sebesta)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 35, 1978), S. 421
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>