Pertile, Giambattista (1811-1884), Theologe und Jurist

Pertile Giambattista, Theologe und Jurist. * Asiago (Venetien), 1. 1. 1811; † Padua (Venetien), 18. 3. 1884. Cousin des Vorigen; kam 1822 nach Padua und stud. am Priesterseminar (1833 Priesterweihe, 1834 Dr. theol.), wo er 1833–37 auch als Prof. tätig war. Ab 1837 vervollkommnete er in Wien seine theolog. Stud., unterrichtete ab 1838 an der Oriental. Akad. die italien. Sprache und war Seelsorger der Guardia nobile lombardoveneta. 1841–1858 lehrte er (von einer zeitweiligen Suspension aus polit. Gründen unterbrochen) Kirchenrecht an der Univ. Pavia, wo er auch zum Dr. jur. prom. wurde und 1846/47 Rektor war. P. wurde dann Prof. des Kirchenrechtes an der Univ. Padua und übernahm 1873 den Lehrstuhl für Völkerrecht, hielt aber weiterhin Vorlesungen in Kirchenrecht. Er bekleidete zahlreiche Ämter, u. a. war er Dekan der jurid. und Dir. der theolog. Fak., 1865/66 Rektor. Auf dem Gebiet des Völkerrechtes übernahm P., ohne an Utopien zu glauben, die Grundsätze des Gleichgewichtes und der Intervention, indem er die Richtlinien von einem universellen Ordnungsprinzip ableitete.

W.: Laudatio funebris illustrissimi ac reverendissimi domini J. Pletz, 1840; Corso elementare di giurisprudenza ecclesiastica, avuto speciale riguardo al Diritto vegliante nell’Impero austriaco, 3 Bde., 1861–62; Elementi di Diritto internazionale moderno, 2 Bde., 1877–78.
L.: Il Bacchiglione vom 19. und 20. 3. und L’Illustrazione Italiana vom 30. 3. 1884; L’Ateneo Veneto, Ser. 8, Bd. 8, 1884, n. 4–5; Annuario dell’Università di Padova, 1884/85, S. 234 ff.; G. P. Tolomei, Commemorazione dell’abate G. B. P . . . ., 1884; A. Pertile, Commemorazione del comm. prof. abate G. B. P . . . ., 1890; E. Catellani, Les maîtres de l’école italienne du droit international au XIX siècle. 1934; A. de Gubernatis, Dizionario biografico degli scrittori contemporanei, 1879; S. Rumor, Gli scrittori vicentini dei secoli decimottavo e decimonono, Tl. 2, 1907.
(G. M. Costantini)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 35, 1978), S. 431
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>