Pešina, Matěj (1861-1943), Pädiater

Pešina Matěj, Pädiater. * Wittingau (Třeboň, Böhmen), 21. 12. 1861; † ebenda, 4. 3. 1943. Stud. an der Tschech. Univ. Prag Med., 1887 Dr. med. Er war dann an verschiedenen Abt. des Allg. Krankenhauses tätig, 1889 als Ass. an der I. internen Univ.Klinik. 1894 Priv.Doz., 1899 ao. Prof. für innere Med., 1919 ο. Prof. der Pädiatrie an der Tschech. Univ. Prag. In seinen wiss. Arbeiten beschäftigte sich P. anfangs vor allem mit Bakteriol., später mit bakteriolog. Problemen aus dem Gebiet der Pädiatrie, des Diabetes beim Kind etc. P. war Gründer der Tschechoslowak. pädiatr. Ges. und 1895–98 Red. der Z. „Časopis lékařů českých“ (Z. tschech. Ärzte).

W.: Příspěvek ku poznání adenie (Beitr. zur Erkenntnis der Adenie), 1894; etc. Zahlreiche Abhh. in Z.
L.: Časopis lékařů českých, 1931, S. 1705 ff.; Masaryk; Otto 19; UA, Zentralstaatsarchiv, beide Prag.
(E. Rozsívalová)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 35, 1978), S. 437
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>