Peters (Petters), Ignaz (1834-1913), Mundartforscher und Lehrer

Peters (Petters) Ignaz, Schulmann. * Sedl b. Aussig (Sedlo, Böhmen), 7. 11. 1834; † Leitmeritz (Litoměřice, Böhmen), 28. 11. 1913. Sohn eines Forstmeisters; stud. ab 1852 an der Univ. Prag vor allem Germanistik und wirkte ab 1855 im Schuldienst, ab 1857 als Gymnasialprof. in Leitmeritz. P. leistete wertvolle Vorarbeiten zu einem nordböhm. Mundartwörterbuch und verfaßte zahlreiche dialektkundliche Abhh.

W.: Beitrr. zur Dialektforschung in Nordböhmen, in: Jahresberr. des Leitmeritzer Gymn., 1864–65; etc.
L.: Bohemia vom 29. 11. 1913; Mitt. des Ver. für Geschichte der Dt. in Böhmen, Jg. 52, 1914, S. 538 ff.; Unser Egerland, Jg. 18, 1914, S. 15; Mitt. des Nordböhm. Exkursionsklubs, Jg. 37, 1914, S. 54, Jg. 57, 1934, S. 15; Mitt. des Nordböhm. Ver. für Heimatforschung und Wanderpflege, Jg. 58, 1935, S. 15 ff., Jg. 59, 1936, S. 43 ff.; Wurzbach.
(M. Hornung)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 35, 1978), S. 444
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>