Peterseim, Marcin (1827-1904), Industrieller

Peterseim Marcin, Industrieller. * Mähr. Ostrau (Ostrava, Mähren), 29. 7. 1827; † Krakau, 13. 3. 1904. Gründete in Krakau eine Fabrik für Einrichtungen von Bierbrauereien, Brennereien, Spinnereien, Papierfabriken und Mühlen. Anfangs handelte es sich um Kommissionsgeschäfte und Montage ausländ. Erzeugnisse, später wurden auch qualitätvolle landwirtschaftliche Maschinen, Werkzeuge, Wäscherollen, Pumpwerke und Feuerlöschgeräte hergestellt. 1862 lieferte P. Ziegel für die Krakauer Fortifikationen. Die Fa. nahm in den 70er Jahren einen großen Aufschwung und errang viele Auszeichnungen und Diplome auf internationalen und einheim. Ausst. Nach einem Brand erbaute P. 1899 in dem neuen Stadtteil Grzegórzki moderne, bedeutend größere Fabriksanlagen, sodaß er erfolgreich mit ausländ. Erzeugnissen konkurrieren konnte. P.s Sohn Rudolf († 1929) übernahm 1904 die Leitung des Unternehmens, welches er in die bis 1939 in Krakau bestehende AG Odlew umwandelte.

L.: J. Czech, Kalendarz Krakowski, 1870–1917; Skorowidz przemyslowo-handlowy Krakowa na rok . . . (Ind.- und Handelsverzeichnis von Krakau für die Jahre . . . ), 1906–17; J. Buszko–H. Dobrowolski, Udziat Galicji w rewolucji (Der Anteil Galiziens an der Revolution) 1905–07, 1957, S. 19; J. Demel, Stosunki społeczne i gospodarcze Krakowa . . . (Soziale und wirtschaftliche Verhältnisse in Krakau . . . ) 1853–66, 1958, s. Reg.; J. Buszko, Ruch socjalistvczny w Krakowie 1890–1914 na tle ruchu robotniczego w Zachodniej Galicji (Die Sozialist. Bewegung in Krakau 1890–1914 unter Berücksichtigung der Arbeiterbewegung in Westgalizien), 1961, s. Reg.
(W. Grzybek)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 7 (Lfg. 35, 1978), S. 445
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>