Pettko, Ján (1812-1890), Geologe und Mineraloge

Pettko Ján, Geologe und Mineraloge. * Drietoma (Slowakei), 11. 11. 1812; † Preßburg (Bratislava), 26. 10. 1890. Wirkte nach zwei Jahren Theol.Stud. in Preßburg als Beamter bei der Trentschiner Kom.Behörde, absolv. daneben das Jusstud. und stud. anschließend an der Berg- und Forstakad. in Schemnitz (Banská Štiavnica), 1839 Dipl. Ing. 1842 wurde P. an das Hauptmünzamt nach Wien berufen. Er stud. daneben an der Univ. bei Haidinger (s. d.) Mineral., wurde 1843 suppl. Prof., 1847 Prof. für Mineral., Geol. und Paläontol. an der Berg- und Forstakad. in Schemnitz und kgl. Bergrat. 1871 i. R. P. führte in der Umgebung von Schemnitz geolog., mineralog. und geograph. Forschungen durch, deren Ergebnisse er in Fachz. publ. Wichtig sind seine Arbeiten zur Periodisierung der Eiszeiten. Später wandte er sich der Mathematik zu. 1861 korr. Mitgl. der Ung. Akad. der Wiss., 1850 Mitbegründer des Ung. geograph. Ver.

W.: Geognost. Skizze der Gegend von Kremnitz, mit Karte 1:72 000, in: Naturwiss. Abhh. 1, 1847; Geolog. Karte der Gegend von Schemnitz, 1853; Geolog. Karte des westlichen Theiles von Ungarn an der March, 1856; Die Badeorte Glashütte und Eisenbach nächst Schemnitz, in: Der Naturfreund Ungarns 1, 1857; Geol. des Honther Comitats, 1858; Meteorológiai észletek Selmeczbányán (Meteorolog. Beobachtungen in Schemnitz) 1845–51, in: Mathematikai és természettudományi Közlemények 3, 1863/64; etc.
L.: D. Mednyánszky, P. J. emlékezete, in: Akadémiai Értesítő, 1892, S. 429 ff.; Masaryk; M. Életr. Lex.; Pallas; Révai; Rizner; Szinnyei.
(I. Chalupecký)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 36, 1979), S. 14
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>