Pfeiffer, Julius (1855-1937), Jurist

Pfeiffer Julius, Jurist. * Bad Ischl (OÖ), 16. 12. 1855; † Wien, 20. 4. 1937. Sohn eines Steuerbeamten; stud. an der Univ. Wien Jus, 1880 Dr. jur.; absolv. 1878/79 die Gerichtspraxis, begann 1879 seine anwaltliche Laufbahn als Konzipient in der Kanzlei des Wr. Advokaten J. Brichta (dessen Kanzlei er später übernahm), legte 1884 die Advokatenprüfung ab und wurde 1885 Hof- und Gerichtsadvokat. Als Fachmann auf dem Gebiet des Fideikommißrechts, des Grundbuchwesens und Verwaltungsrechts sowie in der Verwaltung großer Güter wurde er zum Rechtsberater des Hochadels und der Großgrundbesitzer und genoß auch in der Finanzwelt großes Ansehen. Er war im Verwaltungsrat bzw. im Präsidium zahlreicher großer Unternehmungen wie Unionbank, Grandhotel-AG, Gräf & Stift, Erste österr. Spar-Casse, bekleidete zahlreiche Ämter (z. B. Vizepräs. des fürstlich liechtenstein. Appellationsgerichtes) und vertrat erfolgreich die Interessen des österr. Anwaltsstandes im Ausland. Daneben widmete P. seine Arbeitskraft der Standesvertretung: 1893–99 Mitgl. des Ausschusses, 1900–02 Mitgl. des Disziplinarrates, 1911–1916 2. Vizepräs. der Wr. Advokatenkammer, 1916–22 Präs. der niederösterr. Advokatenkammer (ab 1919 Rechtsanwaltskammer); 1916–18 Präs. der ständigen Delegation der österr. Advokatenkammer (Vertretung sämtlicher 24 Advokatenkammern der Österr.-ung. Monarchie). P.s Amtszeit fiel in eine Zeit schwerster wirtschaftlicher, sozialer und polit. Krisen. Er sorgte für das klaglose Funktionieren des Rechtsanwaltsstandes und machte sich dadurch um die Rechtspflege sehr verdient. 1924–34 wirkte P. als Anwaltsrichter beim Obersten Gerichtshof.

L.: N. Fr. Pr. vom 23. 4. 1937; Mitt. der Niederösterr. Rechtsanwaltskammer 23, 1922, S. 32 ff.; F. Kübl, Die Wr. Rechtsanwaltskammer von 1850–1925, in: Österr. Anwalts-Ztg. 2, 1925, S. 72 f.; Internationales Anwaltsbl. 18, 1932, S. 54 ff.; Zwei Jubilare, ebenda, 21, 1935, S. 163; P. Abel, 80. Geburtstag des Dr. J. P., in: Jurist. Bll. 64, 1935, S. 528; C. Krenn, Dr. J. P. – 80 Jahre alt, in: Österr. Anwalts-Ztg. 12, 1935, S. 460 f.; O. v. Mayr, Dr. J. P. †, ebenda, 14, 1937, S. 192 f.; Dr. J. P. †, in: Internationales Anwaltsbl. 23, 1937, S. 54; M. Hitschmann, Dr. J. P. †, in: Jurist. Bll. 66, 1937, S. 243 f.; 100 Jahre österr. Rechtsanwaltskammern in Österr. 1850–1950, 1950, S. 37.
(D. Ströher)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 36, 1979), S. 33
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>