Piskač, Bedřich (1898-1929), Maler

Piskač Bedřich, Maler. * Böhm. Běla b. Dt. Brod (Česká Bělá u Havlíčkova Brodu, Böhmen), 8. 5. 1898; † Lyon (Frankreich), 26. 3. 1929. Stud. 1917–24 an der Akad. der bildenden Künste in Prag bei Nechleba, Krattner (s. d.) und Španiel. Stud.Reisen führten ihn 1928 nach Korsika, 1929 nach Südfrankreich. P.’ Frühwerk ist inhaltlich durch soziales Engagement, formal durch sparsame, jedoch fesselnde Ausdrucksweise gekennzeichnet. Primitivisierende Stimmung unterstreicht die Atmosphäre der Bilder. Während seiner nächsten Schaffensperiode zeigt er intensives Interesse für formale Fragen, das er vor allem bei Braque, bes. aber bei Cézanne, Matisse, Derain und Modigliani bestätigt fand. Ab 1927 sind P.’ Werke, die sich auf unmittelbare Naturstud. stützen, durch Sachlichkeit, Nüchternheit und typisierendes Bemühen (dabei aber nicht der Poesie entbehrend) sowie durch individuelle formale Kürzung und expressionist. Charakterfärbung geprägt.

W.: Wäscherin, Pierrot und Akrobatin, beide 1921; Badende Mädchen, 1925/26; Drei Akte im Grünen, Mädchen in schwarzem Kleid, beide 1926; Stilleben mit Mandoline, Weg mit rotem Haus, beide 1927; Stilleben mit Orangen, Stilleben auf einem Balkon, Saint Siméon, Weg mit einer Kiefer, Blick aufs Meer, alle 1928; Weg in Antibes, 1929; etc.
L.: Malíř B. P., in: Umění 2, 1929, S. 505; F. Kovárna, B. P., in: Volné směry 27, 1929/30, S. 226; J. Seifert, Za B. P., ebenda, 27, 1929/30, S. 233; Posmrtná výstava prací malířů R. Laudy a B. P., in: Umění 3, 1930, S. 64; Bénézit; Komenský; Masaryk; Otto, Erg.Bd. IV/2; Thieme–Becker; Toman; Vollmer; V. M. Nebeský, L’art moderne tchécoslovaque (1905–33), 1937, S. 122; Moderní české malířství 2 (léta dvacátá), Brno 1959 (Kat.); Sbírka moderního umění, Praha, Národní galerie, 1959 (Kat.); L. Brožková, B. P., 1961; Z díla B. P., Praha 1961 (Kat.); České a slovenské malířství prvé poloviny 20. století, Praha, Národní galerie, 1962 (Kat.); B. P., Ostrava 1974 (Kat.).
(V. Kratinová)  
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 8 (Lfg. 37, 1980), S. 98f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>